Piers Morgan verprügelt den Minister und sagt in der Reihe der Coronaviren: “Wie kannst du es wagen, sie Statistiken zu nennen, sie sind Menschenleben?”

0

PIERS Morgan hat einen Minister der Regierung verprügelt, weil er den tragischen Tod von Briten durch Coronavirus als “Statistik” bezeichnet hat.

Er sagte dem Minister der lokalen Regierung, Simon Clarke, dass es „beschämend“ sei, Todesfälle außerhalb von Krankenhäusern nicht anzuerkennen.

Der britische Gastgeber von Good Morning sagte heute Morgen: „Sie haben keine Ahnung, wie viele Menschen in Pflegeheimen in diesem Land sterben.“

Er riss Mr. Clarke nieder, weil er sagte, er kenne die Zahl der Menschen, die in Pflegeheimen sterben, “noch nicht”.

Piers sagte: “Wenn Sie die geschätzten 7.500 Menschen (die in Pflegeheimen sterben) hinzufügen würden … wären wir nach den USA weltweit die zweitschlechtesten für Todesfälle durch Coronaviren.”

“Du hast keine Ahnung, du weißt es nicht.”

“Das Mindeste, was Sie für Menschen tun können, die in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder zu Hause ihr Leben verloren haben, ist ein System, mit dem Sie sogar eine vage Vorstellung davon haben, wie viele Briten sterben.”

“Die Regierung hat keine Ahnung und ich finde das beschämend.”

Es gibt jetzt 124.743 bestätigte Fälle von Coronavirus mit 16.509 Todesfällen in Großbritannien.

Neue Zahlen des Amtes für nationale Statistik haben geschätzt, dass die Todesfälle um 40 Prozent höher sein könnten

Herr Clarke versuchte, die Regierung zu verteidigen und sagte, sie konzentriere sich zuerst auf die dringendsten Fragen.

Er sagte: “Was zählt, ist, dass wir die richtige PSA haben, dass wir den Menschen die richtige Pflege bieten, dass wir die Schwächsten abschirmen und (nicht) in diesen Kampf um Statistiken geraten.”

Sie sind keine Statistiken, Herr Clarke, sie sind Menschenleben, sie sind die Eltern der Menschen, sie sind Großeltern der Menschen, Tanten der Menschen, Onkel der Menschen

Aber seine Kommentare brachten ihm einen weiteren Angriff von Herrn Morgan ein.

Piers sagte: “Sie sind keine Statistiken, Herr Clarke, sie sind Menschenleben, sie sind Eltern von Menschen, sie sind Großeltern von Menschen, Tanten von Menschen, Onkel von Menschen.”

“Wage es nicht, sie einfach Statistiken zu nennen.”

No10 ist zunehmend unter Druck geraten, den Tod von Menschen in Pflegeheimen – wo Menschen am anfälligsten für Covid-19 sind – angemessen anzuerkennen.

Care England schätzte letzte Woche, dass die Zahl der Todesopfer schockierende 7.500 Menschen erreicht haben könnte.

Die Schätzungen stehen in krassem Gegensatz zu den Zahlen des Amtes für nationale Statistik, wonach bis zum 10. April in England und Wales nur 1.043 Todesfälle in Pflegeheimen registriert wurden.

Die größte Hürde bei der Bestätigung von Todesfällen durch Coronaviren außerhalb von Krankenhäusern ist das Fehlen von Tests in Pflegeheimen, die bis letzte Woche für die meisten Bewohner nicht verfügbar waren.

Aber Herr Clarke beschuldigte Herrn Morgan, das Argument über den Tod von Pflegeheimen in ein größeres Problem gesprengt zu haben als es war.

“Wagen Sie es nicht, dies zu versuchen, und wir arbeiten sehr hart daran, sicherzustellen, dass wir die richtigen Fakten haben.”

Aber Piers hatte nichts davon: “Ich schlage vor, Sie arbeiten härter, um die Informationen zu erhalten, weil das Leben dieser Menschen wichtig ist.”

Herr Morgan schlug auch Gesundheitsminister Matt Hancock dafür zu, dass er sein eigenes Ziel von 100.000 täglichen Tests bis Ende April nicht erreicht hatte – und sagte, es sei unmöglich, es in nur sieben Tagen zu erreichen.

„Das war nur eine Lüge – er hat diese Figur einfach aus dem Nichts gerissen… wer wird zur Rechenschaft gezogen? Wird der Gesundheitsminister unter diesen Umständen zurücktreten? “

Share.

Comments are closed.