Press "Enter" to skip to content

Piers Morgan schlägt Harry Maguires “schockierend schlechte Führung” nach Mykonos-“Kampf” nieder

PIERS Morgan hat den Kapitän von Man Utd, Harry Maguire, verprügelt, nachdem er nach einer angeblichen Schlägerei in Mykonos festgenommen worden war.

Der Gastgeber von Good Morning Britain hat den 27-Millionen-Pfund-Innenverteidiger (27 Millionen Pfund) getroffen, der zwei Nächte in einer Zelle verbracht hat, bevor er heute vor Gericht erschien.

Morgan – ein frommer Arsenal-Fan – twitterte: “Der Kapitän von Manchester United wurde verhaftet, weil er öfter betrunken mit Polizisten gekämpft hat, als er seit seiner Mitgliedschaft im Verein einen Pokal gewonnen hat.”

“Bewundern Sie Harry Maguire als Spieler, aber das ist eine schockierend schlechte Führung. Besonders während einer Pandemie.”

Es kam, nachdem Maguire nach einem Kampf vor einer Bar in Mykonos am Freitag verhaftet worden war.

Maguire wird nun vor einer Anhörung am Dienstag in Syros nach Großbritannien zurückkehren, an der er nicht teilnehmen muss.

Aber er muss zuerst auf einer 50-minütigen Bootsfahrt nach Mykonos zurückkehren, um sich für das Drama zu entschuldigen, berichten lokale Medien.

Er hat die Anklage gegen ihn bestritten.

Die Reihe brach aus, als Maguire nach einer Marathon-Trinkstunde offenbar von rivalisierenden Fans verspottet wurde.

Seine Schwester Daisy wurde dann mit einem “scharfen Gegenstand” in den Arm gestochen – was dazu führte, dass der englische Star eintrat und sie verteidigte, berichtet Mykonos Voice.

Angeblich kam es dann zu einer Massenschlägerei zwischen Maguire und seinen Freunden und der anderen Gruppe britischer Urlauber im trendigen Fabrika.

Aber als die Polizei in Zivil kam, um den Kampf abzubrechen, war der Utd-Kapitän angeblich “beschimpft und hat ihn dann geschlagen”.

Zwei Polizisten erlitten während des Schrotts Gesichtsverletzungen, nachdem sie angeblich zu Boden geschleudert, geschlagen und getreten worden waren, so die Polizei.

Der Fußballer, der ungefähr 190.000 Pfund pro Woche einsammelt, versuchte Berichten zufolge, Offiziere zu bestechen.

Der Star und zwei weitere Personen im Alter von 28 und 29 Jahren werden wegen Körperverletzung und “serieller Beleidigung” angeklagt.

Maguire und ein Kumpel wurden ebenfalls wegen Serienbestechung und Gewalt gegen Beamte angeklagt.

Der Verteidiger von 190.000 Pfund pro Woche muss bei einer Verurteilung mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren rechnen.

Maguire hat eine saftige Pause auf der griechischen Luxusinsel eingelegt, bevor die neue Saison nächsten Monat beginnt.

Er ist in verschiedenen Bars im trendigen Fabrika aufgetaucht, wo er mit seinen Promi-Freunden Alkohol getrunken hat.

Der in Sheffield geborene Star wurde zum teuersten Verteidiger der Welt, als er im August letzten Jahres für 85 Millionen Pfund für Utd aus Leicester City unterschrieb.

Er wurde im Januar dieses Jahres nach Ashley Youngs Abreise nach Inter Mailand zum Kapitän ernannt.

Er wird als nächstes am 19. September in Old Trafford für das erste Spiel der Saison gegen Crystal Palace spielen.

Man Utd sagte heute: “Nach dem heutigen Erscheinen vor Gericht stellen wir die Vertagung des Falls fest, damit das Rechtsteam die Akte prüfen kann.

“Harry hat sich den Anklagen nicht schuldig bekannt. Es wäre für den Spieler oder Verein unangemessen, weitere Kommentare abzugeben, während das Gerichtsverfahren seinen Lauf nimmt.”