Press "Enter" to skip to content

Piers Morgan droht mit einer Sperrung, wenn Boris Johnson Dominic Cummings heute nicht entlässt

Piers Morgan hat damit gedroht, die Sperrregeln selbst zu brechen, wenn Premierminister Boris Johnson heute seinen Chefassistenten Dominic Cummings nicht entlässt.

Johnson gerät zunehmend unter Druck, Cummings zu entlassen, nachdem The Mirror exklusiv enthüllte, dass der Stabschef des Premierministers von der Polizei untersucht wurde, weil er die eigenen Anweisungen der Regierung ignoriert hatte.

Er wurde von Zeugen im Haus seiner Eltern in Durham, mehr als 400 km von seinem Londoner Anwesen entfernt, entdeckt, als er an Coronavirus-Symptomen litt.

Jetzt hat der 55-jährige Morgan die Debatte abgewogen und warnt, er werde dem Beispiel von Cummings folgen und seine eigenen Eltern besuchen, wenn Johnson nichts unternimmt.

Er twitterte: “Wenn Boris heute keine Cummings abfeuert, werde ich die Sperre für vorbei halten und zum ersten Mal seit 12 Wochen wieder zu meinen Eltern (aus einer Entfernung von 2 m) fahren.”

“Ich habe keine Regel für diese Clowns und keine andere für den Rest von uns.”

Der britische Gastgeber von Good Morning hat seine Mutter oder seinen Vater seit Monaten nicht mehr gesehen, während sie sich während des Ausbruchs in ihrem Landhaus isolierten.

Es ist der neueste Tweet in Morgans Schimpfen gegen Cummings, nachdem er zuvor zum Rücktritt aufgefordert wurde.

Letzte Nacht schrieb er: „Willst du mich veräppeln ????? Cummings sollten sofort zurücktreten oder gefeuert werden.

Morgan fügte hinzu: “Also, Boris Johnsons rechte Hand, Dominic Cummings, hat die Sperre aufgehoben, um zum Haus seiner Eltern zu gehen, das 100 Meilen entfernt ist … WIE ER SELBSTISOLIERT MIT CORONAVIRUS-SYMPTOMEN.

“Entlassen Sie ihn heute Abend, Premierminister @BorisJohnson – oder warum sollte jemand Ihre Sperrregeln beachten?”

Ein Downing Street-Sprecher hat seitdem darauf bestanden, dass Cummings nicht von der Polizei angesprochen wurde, und glaubte, er habe sich “vernünftig und legal” verhalten.

Sie sagten: „Aufgrund der Infektion seiner Frau mit dem Verdacht auf Coronavirus und der hohen Wahrscheinlichkeit, dass er sich selbst unwohl fühlt, war es für Dominic Cummings wichtig, sicherzustellen, dass sein kleines Kind ordnungsgemäß versorgt werden kann.

„Seine Schwester und seine Nichten hatten sich freiwillig gemeldet, um zu helfen, also ging er in ein Haus in der Nähe, aber getrennt von seiner Großfamilie, falls ihre Hilfe benötigt wurde.

„Seine Schwester hat für die Familie eingekauft und alles draußen gelassen.

„Zu keinem Zeitpunkt wurde er oder seine Familie von der Polizei über diese Angelegenheit gesprochen, wie berichtet wird.

Seine Handlungen entsprachen den Richtlinien für Coronaviren.

“Herr Cummings glaubt, dass er sich vernünftig und legal verhalten hat.”

Morgan war ein ausgesprochener Kritiker des Umgangs der Regierung mit dem Covid-19-Ausbruch und hatte zuvor seine Wut über den Rücktritt von Professor Neil Ferguson entfacht.

Der Epidemiologe trat von seiner Rolle als Regierungsberater zurück, nachdem er erwischt wurde, wie er gegen seine eigenen Sperrregeln verstieß, weil er eine Frau hatte, mit der er in Beziehung stand, zu Hause.

Der Fernsehstar nannte die Situation ein „beschämendes Durcheinander“, als er Ferguson dafür kritisierte, dass er die von ihm mitgestalteten Regeln nicht befolgt hatte.

Er twitterte: “Also, die Regierung folgt der Wissenschaft von Wissenschaftlern, die nicht einmal ihrer eigenen Wissenschaft folgen.

“Was für ein beschämendes Durcheinander.”