Pfizer Eyes 10-20 Mn-Dosen des experimentellen COVID-19-Impfstoffs bis zum Jahresende

0

Pfizer äußerte die Hoffnung, dass bis Donnerstag bis 2020 bis zu 20 Millionen Dosen eines COVID-19-Impfstoffs, den das deutsche Unternehmen Biontech entwickelt, für den Notfall bis Ende 2020 eingeführt werden können.

Die beiden Unternehmen arbeiten an vier möglichen Impfstoffen gegen das neue Coronavirus und haben Anfang dieses Monats klinische Studien mit Freiwilligen in Deutschland gestartet.

Die Leiterin der Impfstoffabteilung des US-Pharmariesen, Nanette Cocero, teilte am Donnerstag einem virtuellen Briefing mit, dass die Unternehmen ihre klinischen Studien und Fertigungskapazitäten parallel ausbauen würden, um eine große Anzahl von Dosen produzieren zu können, sobald ein Impfstoff verfügbar ist erwiesenermaßen sicher und effizient.

Es kann Jahre dauern, bis ein neuer Impfstoff für den allgemeinen Gebrauch zugelassen ist. Angesichts der COVID-19-Pandemie könnten experimentelle Impfstoffe, die sich als sicher und wirksam gegen das neuartige Coronavirus erwiesen haben, wahrscheinlich die Zulassung für den Notfall erhalten.

Das Virus, das Ende letzten Jahres erstmals in China aufgetaucht ist, hat laut einer von AFP zusammengestellten Liste aus offiziellen Quellen fast 230.000 Menschen getötet und weltweit fast 3,2 Millionen infiziert.

Unter der Annahme, dass die Sicherheit und Wirksamkeit eines der Pfizer-Biontech-Impfstoffkandidaten in klinischen Studien nachgewiesen wurde – etwas, von dem Cocero sagte, dass es „hoffentlich in den kommenden Monaten“ passieren könnte -, wird die Produktion schnell folgen.

“Wir wollen die Produktion ziemlich schnell hochfahren, um bis Ende dieses Jahres etwa 10 bis 20 Millionen Dosen zu erhalten”, sagte sie und fügte hinzu, dass sie für “eine Art Notfalleinstellung” verfügbar sein würden.

Die Weltgesundheitsorganisation hat gewarnt, dass die Entwicklung und Einführung eines experimentellen Impfstoffs 12 bis 18 Monate dauern könnte, aber die Unternehmen beeilen sich, den Prozess zu beschleunigen.

Mehr als 100 Labors auf der ganzen Welt bemühen sich um einen Impfstoff, aber laut der London School of Hygiene and Tropical Medicine befinden sich derzeit nur sieben in klinischen Studien.

Share.

Comments are closed.