Pentagon bestätigt Coronavirus-Ausbruch am US-Zerstörer

0

WASHINGTON, 24. April – Das Pentagon bestätigte am Freitag einen Ausbruch des Coronavirus an Bord eines Zerstörers der US-Marine. Einer der infizierten Seeleute wurde medizinisch aus dem Schiff evakuiert und stellte den Betrieb ein und kehrte in den Hafen zurück.

Der Pentagon-Sprecher Jonathan Hoffman bestätigte in einer Pressekonferenz den Ausbruch an Bord der Kidd, über den Reuters erstmals berichtete. Der Reuters-Bericht zitierte US-Beamte mit den Worten, mehr als ein Dutzend Seeleute hätten positiv auf das Virus getestet. Er verwies Anfragen über die spezifische Anzahl von Infektionen an die Marine. (Berichterstattung von Phil Stewart und Idrees Ali Schnitt von Paul Simao)

Share.

Comments are closed.