Press "Enter" to skip to content

Paul Merson warnt Man Utd, Arsenal und Chelsea vor den Premier-League-Rivalen Leicester und Everton

Paul Merson glaubt, dass Leicester City und Everton in dieser Saison auf Kosten der Premier-League-Rivalen Manchester United, Arsenal, Chelsea und Tottenham unter die ersten Sechs kommen können.

Leicester beendete die neunte Saison und erlebte gegen Ende der Saison einen produktiven Lauf unter dem neuen Manager Brendan Rodgers. Sie sind in dieser Saison bislang ungeschlagen und belegen den dritten Platz.

Everton hatte auch einen vielversprechenden Start in die Saison 2019-20, als er nur eines seiner ersten vier Spiele verlor und in der ersten Länderspielpause der Saison den sechsten Platz belegte.

Merson bewertet den Premier League-Meister von Manchester City und den Champions League-Sieger von Liverpool als die einzigen „herausragenden Teams“ in der Division und sagt, dass United, Arsenal, Chelsea und Tottenham alle den Herausforderungen von Leicester und Everton ausgesetzt sind.

Er sagte dem Daily Star: "Leicester fährt zum Teil, weil Jamie Vardy nicht mehr für England spielt und sie dieses Jahr etwas Besonderes machen könnten."

"Es ist eine große Herausforderung, unter die ersten vier zu kommen, aber außerhalb von Manchester City und Liverpool gibt es kein herausragendes Team."

"Es gibt sicherlich keinen Grund, warum Leicester nicht unter die ersten Sechs kommen und nach Europa kommen kann."

'Sie haben einen guten Manager in Brendan Rodgers und Vardy sieht wieder scharf aus. Ich denke, dass es ihm geholfen hat, den internationalen Fußball zu beenden.

„Er wird ruhiger und kann sich auf seinen Verein konzentrieren. In diesem Jahr konnte er eine Menge Tore erzielen. Ich mochte Rodgers immer als Manager und er leistet dort gute Arbeit.

„Ich habe sie bei Chelsea gesehen und je länger es dauerte, desto mehr dachten Sie, sie würden das Spiel gewinnen. Wenn sie einen erstklassigen Verteidiger verpflichten können, der Harry Maguire ersetzt, sind sie genau richtig.

"Sie sind die Stärksten im Verfolgungsjagd."

Arsenal-Held Merson fügte hinzu: „Everton hat auch eine Chance, wenn sie sich selbst in Schwung bringen können. Von Villa geschlagen zu werden, war ein Segen im Unglück. Ich denke, es hat ein paar Spieler aufgeweckt.

Danach änderte Marco Silva sein Team und es fängt an zu klicken. Sie sind jetzt ein besseres Team. Alex Iwobi und Moise Kean müssen spielen. Wenn er dabei bleibt, sind sie nicht meilenweit entfernt. "