Press "Enter" to skip to content

Passagiere sollten dies eine Woche vor einem Flug tun, um die Nerven des Flugzeugs und die Flugangst zu überwinden

Flugreisen können für einige Briten besonders problematisch sein, die Flugangst oder Flugangst haben können. Ein Experte hat jedoch exklusiv mit Express.co.uk darüber gesprochen, wie die Auswirkungen von Flugreisen vermittelt werden können – und es lohnt sich, sich frühzeitig vorzubereiten.

Flugreisen sind für viele britische Reisende oft ein beneidenswertes Tor zu einem Urlaub. Für diejenigen, die nach Übersee reisen, ist das Steigen in ein Flugzeug ein aufregender Start, um den Beginn einer Reise außerhalb Großbritanniens zu markieren, bei der häufig das düstere Wetter hinter sich gelassen wird. Dennoch ist es für einen kleinen Teil der Reisenden besonders schwierig, mit dem Flugzeug zu reisen. Dies könnte an Jetlag liegen, während andere unter Angstzuständen leiden, wenn sie einen Fuß in die Flugkabine treten. Dies könnte eine Phobie des Fliegens sein.

Dominique Antiglio, Sophrologe bei BeSophro und Ausbilder für das Entspannen, Zurücksetzen und Überwinden von Stress, sprach mit Express.co.uk darüber, wie das Tresorfach von Reisenden dabei hilft, diese Ängste abzubauen.

Sie berät, wie wichtig die Vorbereitung ist, damit es am Tag des Fluges etwas ruhiger wird.

Für diejenigen, die keine Zeit haben, einen Kurs in Sophrologie zu absolvieren, der den Geist und den Körper verbindet, Bewusstsein und Empfindungen schafft und sich darauf konzentriert, bewusst zu sein, gibt es einfache Tricks.

Sie sagte: „Das Vorwegnehmen des Fliegens, geschweige denn der Flug selbst, kann zu unnötigem Stress, Anspannung und Angst führen, aber es gibt bewährte Techniken, die Sie zu Hause, kurz vor dem Einsteigen und im Flugzeug selbst anwenden können, um sich zu beruhigen und zu beruhigen Körper und Geist, damit Sie besser mit den Nerven zurechtkommen und sogar die Entspannungszeit des Fluges genießen können.

„Bereiten Sie Ihren Geist, Ihren Körper und Ihre Emotionen vor dem Flug so vor, dass Ihr Gehirn und Ihr Körper in Bezug auf die Erfahrung bereits positiv„ programmiert “sind.

"Es macht einen großen Unterschied in der Art und Weise, wie Sie diesen Moment wahrnehmen, aber es ermöglicht Ihnen auch, viel widerstandsfähiger zu sein, wenn Angst eintritt oder wenn es unerwartete Momente auf Ihrer Reise gibt."

Dominique schlug vor, potenzielle Fluggäste sollten sich vorab ein Bild von ihrem Flug machen, um die Nerven zu „zähmen“.

Sie sagte: „Bei der Visualisierung geht es darum, einen wirklich positiven Moment in Ihrem Leben mit der Fähigkeit zu verknüpfen, all diese glücklichen Gedanken bei Bedarf zu beschwören, um Situationen, in denen Sie nervös, gestresst oder ängstlich sind, sofort zu lindern.

„Bei Nerven vor dem Flug ist es hilfreich, mindestens eine Woche vor dem Flug täglich zu üben oder bei kurzfristiger Buchung nach Möglichkeit zu suchen – selbst eine einzige Sitzung kann äußerst hilfreich sein. "

Sie fügte hinzu: „Sitzen Sie zu Hause auf einem Stuhl, als wären Sie an Bord. Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie am selbstsichersten und ruhigsten waren – ohne Angst.

„Spielen Sie diesen Moment Sekunde für Sekunde in Ihrem Kopf nach und leben Sie ihn aus, indem Sie alle Details einbeziehen – die Gerüche, die Empfindungen, die Sie in Ihrem Kopf verspürt haben

und Körper, Ihre Gefühle zu der Zeit, die Farben und die Umgebung, die Sie umgeben.

"Denken Sie daran, wie ruhig und selbstsicher Sie waren und wenn Sie das Gefühl haben, den Höhepunkt dieser positiven Gefühle erreicht zu haben, drücken Sie Ihren Zeigefinger und Daumen bewusst zusammen, als würden Sie etwas kneifen.

„Ihr Geist und Ihr Körper werden auf natürliche Weise die Assoziation zwischen dieser Positivität und der Geste herstellen. Wenn Sie also das nächste Mal bewusst Ihre Finger zusammendrücken, können Sie diese Gefühle sofort heraufbeschwören, um eventuelle Ängste an Ort und Stelle zu zerstreuen.

"Es ist eine so leistungsstarke Technik, dass Athleten sie regelmäßig einsetzen, um sich auf wichtige Spiele vorzubereiten, damit sie selbstbewusst und erfolgreich mit den Nerven spielen können."

In der Zwischenzeit erzählten Reiseexperten auch von einem einfachen Trick, mit dem Urlauber besser schlafen können, wenn sie nicht zu Hause sind.

Sie schlugen vor, dass das einzige, was sie mitnehmen müssen, ihr eigenes Kissen von zu Hause ist, um besser schlafen zu können.