Press "Enter" to skip to content

Paar ‘am Boden zerstört’, als £ 850.000 am Fluss versinken

Ein „verwüstetes“ Paar musste sein strohgedecktes Häuschen, das 17 Jahre alt war, verlassen, nachdem es aufgewacht war und untergegangen war.

Ken und Gail Pitts, die über 60 Jahre alt sind, haben vor drei Monaten herausgefunden, dass die 850.000 Pfund teure Liegenschaft am Fluss in Horning, Norfolk, stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Und jetzt mussten sie ausziehen, während sie darauf warten, zu erfahren, ob es abgerissen werden muss.

Die Nachbarn gaben an, das in den 1970er Jahren erbaute Cottage sei kurz nach dem Umstürzen untergegangen, weil Holzpfahlfundamente unter dem Gewicht zerbrochen seien.

Herr Pitts sagte, es habe keine Warnsignale gegeben, die Westseite ihres Hauses fange an zu sinken, und es geschah einfach „über Nacht“ und hinterließ sie „am Boden zerstört“.

Er und seine Frau sagten, sie würden mit ihren Versicherern zusammenarbeiten, um eine Lösung für das Problem in ihrem mit Schilf gedeckten Haus am Fluss Bure zu finden.

Einige Einheimische haben ihre Besorgnis über das Paar zum Ausdruck gebracht.

Maggie Tuck sagte: „Ich habe gehört, dass ein Ende aus Stahlpfählen besteht, das andere aus alten Holzpfählen. Es sind die Holzpfähle, die zusammengebrochen sind.

„Sie werden das Stroh abnehmen, um es zu retten und dann abzureißen. Sehr traurig."

Sally Blackburn schrieb: "Wir sind letzte Woche vorbei und ich konnte es eigentlich nicht ertragen, es mir anzusehen, auch ärgerlich!"

Viv Garner fügte hinzu: „Als Kind habe ich immer davon geträumt, dort zu leben. So traurig, das zu sehen. "

Das Haus mit 3 Schlafzimmern verfügt über einen großen Garten mit Flussufer sowie zugewiesene Bootsanlegestellen und Angelmöglichkeiten.

Der Bausachverständige Tom North sagte über das Haus: „Wenn man es betrachtet, besteht die Möglichkeit, dass etwas im Untergrund vor sich geht.

"Offensichtlich ist das Gebiet extrem nass und die meisten dieser Grundstücke, und mit Sicherheit die alten, werden Holzpfahlfundamente haben, die zu Boden getrieben werden."

Er fügte hinzu: „Eine Möglichkeit ist, dass das Haus Holzpfahlfundamente hat und die Holzpfähle gebrochen sind, weil sich der Boden darunter verschoben hat oder verfallen ist und sich verschlechtert hat.

"Weil die Holzpfähle zerbrochen sind, wird sie möglicherweise von der Masse auferlegt und kann sie nicht mehr tragen."

Ein Sprecher der Broads Authority sagte: „Es ist eine große Schande, dass sich dieses hübsche Häuschen anscheinend in einer so prekären Lage befindet.

„Leider ist dies eine Gefahr für Immobilien, die auf instabilem Grund gebaut wurden.

„Wir wünschen den Eigentümern alles Gute, wenn sie einschätzen, was getan werden kann.

„Wenn sich das Cottage als Planungsbehörde in unserer Region befindet, bieten wir kostenlose Beratung im Vorfeld der Planung an, falls dies in Zukunft erforderlich sein sollte.“