P-Seminar: Plastikverschwendung beim Essen vermeiden.

0

P-Seminar: Plastikverschwendung beim Essen vermeiden.

Vier Schüler des Bonaventura-Gymnasiums in Dillingen wollen mit einem neuen Verpflegungssystem etwas bewegen.

Damit beim Essen kein Plastikmüll landet

Seit Jahren sammelt sich in den Innenstädten, so auch in Dillingen, eine große Menge an Müll aus der Gastronomie an. Die Mülleimer quellen häufig über, so die Studenten Paul Kindler, Michael Schaf, Alvaro Biggemann und Max Wagner. “Plastik?” war das Thema ihres P-Seminars. Dagegen wollen sie nun am Dillinger St.-Bonaventura-Gymnasium etwas tun: “Nein, danke!”

Nach eingehender Recherche und der Erkenntnis, dass die Lösung mehr als komplex ist, entschieden sich die Gymnasiasten für das Vytal-System, bei dem man aus hochwertigen Mehrwegschalen essen kann. Die Behälter können über die App des Unternehmens oder eine Offline-Karte kostenlos für 14 Tage ausgeliehen werden. Nach der Nutzung kann der Kunde die Schale bei einem der Partner des Unternehmens zurückgeben. Dort wird sie gespült und wiederverwendet. Das Kölner Start-up wurde durch die TV-Show “Die Höhle der Löwen” bekannt und arbeitet mittlerweile mit über 1100 deutschen Unternehmen zusammen. Den Angaben zufolge ist die einzelne Schale bereits nach 10 Benutzungen klimaneutral und hält durchschnittlich 200 Zyklen.

Die erste Vytal-Partnerkneipe wird das Dillinger “Benedikt’s” sein, das bei den Bona-Schülern beliebt ist. Auf Initiative der Schüler hatte Benedikt Steinle bereits zugestimmt. Das “Benedikts” verkauft bereits regionale Produkte und legt Wert auf eine umweltfreundliche Verpackung. Schüler und Betreiber sehen in der Einführung des Vytal-Systems einen weiteren Schritt in Richtung Abfallvermeidung. “Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Einführung dieser Innovation und der Mithilfe unserer Kunden die Müllberge in unserer Schule und der Stadt Dillingen reduzieren und langfristig etwas bewirken können”, so die Seminarteilnehmer. Die Gymnasiasten erwarten, dass, wenn die Technik bei “Benedikts” umgesetzt wurde, andere Gastronomen nachziehen werden.

Share.

Leave A Reply