Press "Enter" to skip to content

Oscars 2020: Wann ist die Oscar-Verleihung? Gastgeber, wie man zuschaut und mehr

Die 92. Akademie-Auszeichnungen finden am Sonntagabend statt und bilden den Abschluss einer Verleihungssaison voller Glanz und Glamour.

Alle Augen werden am Sonntagabend auf Hollywood gerichtet sein, um eine weitere mit Stars besetzte Oscar-Verleihung zu erleben.

Joker war der Film, der die meisten Nominierungen erhielt, und die britischen Fans werden hoffen, dass 1917 nach dem guten Abschneiden bei der BAFTA als Bester Film ausgezeichnet wird.

Es gab bereits Dramen über die großen Brüskierungen im Vorfeld der Preisverleihung.

Es wurden keine Frauen für die Beste Regie nominiert, obwohl einige der größten Filme des Jahres weibliche Regisseure hatten.

Parasite erhielt eine Reihe von Nominierungen, aber kontroverserweise keine für die Schauspielerei.

Viele waren überrascht, keine Nominierungen für Adam Sandler und Jennifer Lopez zu sehen, die in Uncut Gems bzw. Hustlers mitwirkten.

Hier finden Sie alles, was Sie über die Oscars 2020 wissen müssen.

Die Oscar-Verleihung findet am Sonntag, dem 9. Februar, im Dolby Theatre in Hollywood statt.

Für die britischen Zuschauer wird die Zeremonie auf Sky Cinema übertragen, wobei die Berichterstattung über den roten Teppich um 22 Uhr GMT beginnt und die Zeremonie um 1 Uhr morgens GMT beginnt.

Niemand.

Letztes Jahr gab es eine große Kontroverse darüber, wer die Oscars ausrichten würde.

Kevin Hart war ursprünglich als Gastgeber vorgesehen, trat aber nach kontroversen Tweets seiner Online-Ausstrahlung zurück.

Die Auszeichnungen ohne Gastgeber verliefen problemlos, und die Akademie beschloss, dem Präzedenzfall des letzten Jahres für 2020 zu folgen.

Zwar gibt es keinen Gastgeber, aber es wird an berühmten Gesichtern nicht mangeln.

Zu den Preisträgern gehören Mahershala Ali, Olivia Colman, Will Ferrel, Gal Gadot, Mindy Kaling, Lin-Manuel Miranda, Mark Ruffalo, James Corden, Penélope Cruz, Diane Keaton, Shia LaBeouf, Keanu Reeves und Sigourney Weaver.

Wenn Parasite den besten Film gewinnt, wird es der erste fremdsprachige Film überhaupt sein, der bei den Academy Awards in der prestigeträchtigsten Kategorie ausgezeichnet wird.

Wenn Sam Mendes den Preis für die beste Regie erhält, wird es die größte Lücke zwischen zwei Regiegewinnen in der Geschichte der Oscars sein.

Er gewann den Preis erstmals im Jahr 2000 für American Beauty und hofft, dass er für seinen Film aus dem Ersten Weltkrieg 1917 erneut triumphieren kann.

Die Akademie hat angekündigt, dass eine Hommage an die Basketball-Legende Kobe Bryant, der am 26. Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam, stattfinden wird.

Der Star gewann 2018 einen Oscar für den animierten Kurzfilm Dear Basketball.

Eine vollständige Liste der Nominierten finden Sie auf der Website Oscars 2020.