Press "Enter" to skip to content

Olympics-U.S. Ticketinhaber sagten, dass Einkäufe…

Von Paresh Dave

OAKLAND, Kalifornien, 25. März – Ticketinhaber für die Olympischen Spiele in Tokio in den USA erhalten angesichts der Verschiebung der Veranstaltung aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht sofort eine Rückerstattung, können jedoch vorhandene Tickets verwenden, wenn der Wettbewerb im nächsten Jahr stattfindet, das offizielle Ticket Verkäufer sagte am Mittwoch.

CoSport, der einzige autorisierte Olympia-Ticketanbieter in den USA, teilte den Kunden in einer E-Mail mit, dass es Wochen dauern würde, bis weitere Details vorliegen. Das Unternehmen reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach zusätzlichen Kommentaren.

“Wir wissen, dass es Fragen zu einem solchen beispiellosen Schritt gibt, und möchten, dass Sie wissen, dass CoSport Tokyo 2020-Einkäufe bei den Spielen im Jahr 2021 berücksichtigt werden, und wir arbeiten weiterhin daran, unsere Kunden bei der Lösung von Problemen zu unterstützen”, heißt es in der E-Mail von Reuters.

Die Athleten hatten Schwierigkeiten, sich auf die Olympischen Spiele vorzubereiten, weil die Regierung das Mandat erteilt hatte, zu Hause zu bleiben, um das Coronavirus einzudämmen, bei dem weltweit mehr als 20.000 Menschen getötet wurden.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) kündigte am Dienstag an, dass die im Juli geplanten Spiele in Tokio spätestens im Sommer 2021 verschoben werden sollen.

Tickets über CoSport reichen je nach Wettbewerb von unter zehn Dollar bis zu Tausenden von Dollar.

Die Organisatoren von Tokio 2020 haben angekündigt, dass weltweit über sieben Millionen Sitzplätze verfügbar sein werden. Im jüngsten Spielbudget vom Dezember 2019 gaben die Organisatoren an, dass durch den Ticketverkauf 800 Millionen US-Dollar aufgebracht wurden. (Berichterstattung von Paresh Dave, Redaktion von Ed Osmond)