Offinger Polizei entdeckt Kokain und eine scharfe Waffe.

0

Offinger Polizei entdeckt Kokain und eine scharfe Waffe.

Bei der Durchsuchung eines Wohnhauses in Offingen ist der Neu-Ulmer Kriminalpolizei ein gefährlicher Fehler unterlaufen. Im Besitz des Verdächtigen befand sich auch eine scharfe Waffe.

Die Offinger Polizei entdeckt Kokain und eine scharfe Waffe.

Beamte der Kriminalpolizei

Neu-Ulm durchsuchten am Freitag die Offinger Wohnung eines 58-jährigen Mannes. Bei den kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde festgestellt, dass sich dort ein 39-Jähriger aufhält, der im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz steht. Daraufhin erließ das Amtsgericht Memmingen einen Durchsuchungsbeschluss.

Der Mann wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Beamten trafen den Beschuldigten tatsächlich in der Wohnung an. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden eine geringe Menge an Betäubungsmitteln und eine scharfe, schussbereite Schusswaffe aufgefunden. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm nahmen den 39-Jährigen fest und brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Kempten, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag (AZ)

Siehe auch:

In Leipheim bedroht ein Mann einen Tankstellenangestellten.

Ein Großeinsatz in Günzburg wird durch eine Beziehungsstreitigkeit ausgelöst.

In der Packstation Jettingen greift der Zoll bei einer groß angelegten Drogenlieferung ein.

Günzburger Drogenversteck: Das sind die Einzelheiten zu den entdeckten 1,5 Kilo Heroin.

Share.

Leave A Reply