Oberschönegg-Weinried: Ein Video, das zu Herzen geht: Weinrieder und der Gesundheitsminister im Gespräch.

0

Oberschönegg-Weinried: Ein Video, das zu Herzen geht: Weinrieder und der Gesundheitsminister im Gespräch.

Markus Schneider aus Weinried, vom Verein Phönix Allgäu, spricht mit Gesundheitsminister Klaus Holetschek über seine einzigartige Lebenserfahrung. Viele Menschen sind von dem Video betroffen.

Weinrieder spricht in einem bewegenden Video mit dem Gesundheitsminister.

Der Weinrieder Markus Schneider hat mit dem bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek über sein Leben mit einer Behinderung gesprochen und darüber, wie er mit seinen Erfahrungen andere inspirieren möchte. Das Video, das der Unterallgäuer Politiker auf seiner Facebook-Seite gepostet hat, hat viele Menschen bewegt und wurde bereits über 1.500 Mal aufgerufen.

Markus Schneider war 2011 in einen schweren Autounfall verwickelt und lag viele Wochen im Koma. Ein Aufenthalt in einem Pflegeheim schien von vornherein festzustehen. Der Mann aus Weinried hingegen belehrte die Welt eines Besseren. In seinem Facebook-Post schreibt Holetschek, dass er sich “in hervorragender Weise ins Leben zurückgekämpft hat.”

Der Verein Phönix Allgäu wurde von dem Unterallgäuer gegründet, um Unfallopfern und ihren Angehörigen zu helfen. Seine Vorträge, die er in Schulen und Betrieben hält, sind ein wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit. Sie sollen soziale Kompetenz, angemessenes Verhalten im Umgang mit Menschen mit Behinderung, den Wert einer Einschränkung und Selbsterkenntnis vermitteln. Markus Schneider fragt in seinen Seminaren gerne das Publikum, ob jemand im Publikum eine Behinderung hat. Dann herrscht erst einmal Schweigen. Er denkt nach: “Jeder hat irgendeine Art von Einschränkung. Es gibt keine perfekten Menschen. Das sagte er kürzlich in einem Gespräch mit unserer Redaktion. Schneider lässt derzeit auch eine barrierefreie Ferienwohnung in Weinried bauen.

Gesundheitsminister Klaus Holetschek schreibt: “Großes Engagement für eine inklusive Gesellschaft und eine bewegende, lebensbejahende Biografie, die Mut macht, niemals aufzugeben.” (stz)

Lesen Sie auch

Weinried

Plus Nach Schicksalsschlag: Wie ein Mann aus Weinried den Menschen Mut machen will

"Ein

Share.

Leave A Reply