Press "Enter" to skip to content

Obamagate A Hoax? Trump Vorwürfe gegen Biden, Obama wird nicht zu Anklagen von AG Barr führen

Obwohl Präsident Trump versucht hat, Anhänger mit Vorwürfen von Verbrechen gegen Watergate zu erregen, die von der Obama-Regierung begangen wurden, sagte Generalstaatsanwalt William Barr am Montag, er erwarte keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten Barack Obama oder den Vizepräsidenten Joe Biden.

Während einer Pressekonferenz über die Schießerei auf einer Militärbasis in Florida im letzten Jahr ging Barr auf Versuche ein, “Vorwürfe der Kriminalität der politischen Gegner aufzudecken”.

“Dies ist keine gute Entwicklung”, sagte Barr.

Der Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, Cyrus Vance Jr., untersucht, ob eine Straftat an Trumps Zahlung von Schweigegeld an zwei Frauen beteiligt war, die behaupteten, mit ihm Geschäfte gemacht zu haben.

In den letzten Tagen hat der Präsident Obama und Biden vorgeworfen, bei den Präsidentschaftswahlen 2016 mit russischer Einmischung falsch umgegangen zu sein.

“Obamagate lässt Watergate klein aussehen!” Trump hat letzten Montag getwittert. Er folgte dem mit mehreren Tweets von “obamagate”, ohne spezifische Anklagen zu erheben oder Beweise für Fehlverhalten zu liefern.

Barrs Justizministerium versucht, die Anklage gegen Trumps ersten nationalen Sicherheitsberater, Michael Flynn, fallen zu lassen, der sich zweimal schuldig bekannte, das FBI wegen seiner Kontakte mit dem ehemaligen russischen Botschafter Sergey Kislyak belogen zu haben. Der Richter in dem Fall hat jedoch seine Zurückhaltung gezeigt. Trump hat Flynns Strafverfolgung als Verfolgung charakterisiert.