NSW Mann hinter Gittern, nachdem Bruder erstochen hat

0

Ein Mann aus Sydney sitzt hinter Gittern und wird beschuldigt, seinen älteren Bruder erstochen und das Auto seines Bruders angegriffen zu haben.

Der 43-Jährige und sein 48-jähriger Bruder befanden sich angeblich am Freitagabend in einer Auseinandersetzung in einem Haus in Cambridge Park, teilte die Polizei am Samstag mit.

Nachdem der ältere Bruder nach draußen zu seinem Auto gegangen war, warf der jüngere Bruder angeblich eine Glasflasche auf das Auto und stach den sitzenden Mann durch das offene Fenster auf der Fahrerseite.

Dann habe er das Auto mehrmals erstochen, behauptet die Polizei.

Der jüngere Bruder wurde verhaftet und lehnte die Kaution der Polizei wegen häuslicher Gewalt ab, mit der Absicht, schwere Körperverletzungen und Sachschäden zu verursachen.

Er wird am Samstag vor dem Parramatta Bail Court stehen.

Der ältere Bruder wurde wegen einer Schulterwunde behandelt und ins Westmead Hospital gebracht.

Share.

Comments are closed.