Nottingham nimmt an Neuinfektionen zu und wird gewarnt, dass es sich um Tier 3 handeln könnte. 

0

Nottingham wird von den Stadtführern gewarnt, dass es kurz vor Tier 3-Beschränkungen steht, wenn die Zahl der Coronavirus-Fälle nicht gebremst werden kann.

Die Infektionsraten in der nördlichen Stadt steigen rapide an. Dies ist die Spitze der Regierungszahlen für die am stärksten betroffenen Gebiete Englands am Donnerstag.

Mit den 7-Tage-Daten zur Coronavirus-Infektionsrate steht Nottingham ganz oben auf der Liste, gefolgt von Knowsley und Liverpool.

Die Direktorin für öffentliche Gesundheit des Stadtrats, Alison Challenger, warnte am Mittwoch, dass die Stadt in die Tier-3-Sperrung versetzt wird, wenn sich die Infektionsrate, die in der vergangenen Woche die höchste in England war, nicht verlangsamt.

Sie sagte: “Jeder in Nottingham sollte keinen Zweifel daran haben, dass die Regierung uns auf das höchste Maß an Beschränkungen bringen wird, wenn sich die Infektionsrate nicht bald verlangsamt”, berichtet Nottinghamshire Live.

“Wir haben immer noch die höchste Infektionsrate im Land, wo wir nicht sein wollen.

“Wenn die Menschen ihr Leben unverändert fortsetzen, wird es nicht lange dauern, bis wir mehr Infektionen in der älteren Bevölkerung erwarten. Dies könnte leicht zu Kapazitätsproblemen in unseren Krankenhäusern führen, die uns in die dritte Stufe führen könnten.”

“Wir sollten dies alle vermeiden wollen, nicht nur, weil mehr Menschen an dem Virus leiden und möglicherweise schwer krank werden, sondern auch, weil die Auswirkungen auf unser tägliches Leben und auf lokale Unternehmen weitaus größer sein werden als die derzeitigen Beschränkungen.”

Die Fallzahlen in Nottingham steigen rasant. In den sieben Tagen bis zum 11. Oktober wurden 3.070 neue Fälle registriert – das entspricht 922,2 Fällen pro 100.000 Menschen.

Dies ist ein großer Sprung von 609,8 Fällen pro 100.000 in den sieben Tagen bis zum 4. Oktober in der nördlichen Stadt, die derzeit Tier 2-Beschränkungen unterliegt.

Und die Universitätsstadt befasst sich weiterhin mit Ausbrüchen unter Studenten.

Am Donnerstag gab es an der Nottingham University 1.215 aktive Fälle.

Laut Nottinghamshire Live wurden 240 Personen an einem Tag am 7. Oktober positiv auf das Virus getestet.

Zwei Tage später erreichte die Gesamtzahl der Fälle an der Universität in der 10-Tage-Zählung einen Höchststand von 1.530.

Die neuesten Daten zeigten 1.215 aktive Fälle an der Universität, was auf einen Abwärtstrend hinweist.

Vom 5. bis 14. Oktober wurden 624 Studenten in Privatunterkünften positiv auf das Virus getestet, und weitere 367 in den Hallen der Universität wurden diagnostiziert.

West Lancashire und Durham nehmen ebenfalls rasant zu, da der Norden Englands weiterhin mit einem Anstieg von Covid-19 zu kämpfen hat.

Knowsley, Merseyside, weist mit 1.055 Neuerkrankungen die zweithöchste Rate auf – von 602,5 auf 699,3.

Und Liverpool liegt auf dem dritten Platz, wo die Quote mit 3.370 Neuerkrankungen von 580,1 auf 676,6 gestiegen ist.

Die Stadtregion Liverpool war das erste Gebiet, das in Tier 3-Beschränkungen für hohe Alarmbereitschaft geraten war, nachdem Boris Johnson Anfang dieser Woche das neue System angekündigt hatte.

Die Rate in Manchester ist von 558,0 auf 473,0 gesunken, wobei 2.615 neue Fälle registriert wurden.

Greater Manchester steht kurz davor, von der Regierung in Tier 3-Beschränkungen gestoßen zu werden.

Die lokalen Führer haben sich jedoch lautstark gegen die Maßnahmen ausgesprochen und der Regierung mitgeteilt, dass sie die strengen Beschränkungen ohne solide finanzielle Unterstützung nicht akzeptieren werden.

Andere Gebiete, die große Sprünge in ihren 7-Tage-Raten verzeichnen, sind Burnley, West Lancashire, Blackburn mit Darwen und County Durham.

Und neue Gebiete wurden gewarnt, dass Tier-2-Hochalarmmaßnahmen ab Freitag Mitternacht eintreten werden.

Ganz London, Essex und Elmbridge werden zusammen mit Barrow-in-Furness, York, Nordost-Derbyshire, Erewash und Chesterfield in die Tier-2-Sperre versetzt.

Der Umzug verbietet den Bewohnern dieser Gebiete das Treffen in Innenräumen mit Menschen außerhalb ihrer Haushalte und unterstützt Blasen.

Die Coronavirus-Raten sind in der Aktualisierung der fortlaufenden 7-Tage-Rate neuer Fälle von Covid-19 für jedes Gebiet in England enthalten.

Sie decken die sieben Tage bis zum 11. Oktober ab und basieren auf Tests, die in Laboratorien und in der breiteren Gemeinschaft durchgeführt wurden.

Die Rate wird als Anzahl neuer Fälle pro 100.000 Menschen ausgedrückt.

Daten für die letzten vier Tage (12.-15. Oktober) wurden ausgeschlossen, da sie unvollständig sind und nicht die tatsächliche Anzahl der Fälle widerspiegeln.

Die vier Bereiche mit starken Zuwächsen sind: Burnley ist von 415,0 auf 605,0 gestiegen, mit 538 neuen Fällen, West Lancashire ist von 293,9 auf 465,4 gestiegen, mit 532 neuen Fällen, Blackburn mit Darwen ist von 257,9 auf 442,2 gestiegen, mit 662 neuen Fällen und Die Grafschaft Durham ist von 201,3 auf 337,3 gestiegen, mit 1.788 neuen Fällen.

Die folgende Liste wurde von der Nachrichtenagentur PA berechnet und basiert auf Daten von Public Health England, die am 15. Oktober im Coronavirus-Dashboard der Regierung veröffentlicht wurden.

Hier ist die vollständige Liste. Von links nach rechts lautet: Name der örtlichen Behörde; Rate neuer Fälle in den sieben Tagen bis zum 11. Oktober; Anzahl (in Klammern) neuer Fälle, die in den sieben Tagen bis zum 11. Oktober registriert wurden; Rate neuer Fälle in den sieben Tagen bis zum 4. Oktober; Anzahl (in Klammern) der neuen Fälle, die in den sieben Tagen bis zum 4. Oktober registriert wurden.

N.

Share.

Comments are closed.