Press "Enter" to skip to content

Notizbuch: WR Brown wird Berichten zufolge möglicherweise mit einer Batterieladung konfrontiert

Antonio Brown, der in der vergangenen Saison nur ein Spiel bestritt und von zwei Mannschaften gestrichen wurde, war am Dienstag Gegenstand einer aktiven polizeilichen Untersuchung wegen einer möglichen Körperverletzung außerhalb seines Wohnortes in Hollywood, Florida.

Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber ESPN, dass der oft umstrittene Brown, 31, ein Verdächtiger in einem angeblichen Vorfall im Zusammenhang mit einem Umzugswagen ist, der vor Browns Haus und den Mitarbeitern des Umzugsunternehmens geparkt ist. Laut ESPN wurde Browns Trainer Glen Holt später verhaftet und wegen eines Einbruchs mit Körperverletzung angeklagt. Bis Dienstagabend war Brown weder verhaftet noch angeklagt worden.

Die TMZ, die als erste über die Geschichte berichtete, hat hinzugefügt, dass eine Polizeiquelle sagt, dass Brown vom Fahrer des Umzugswagens der Batterie und des Einbruchs beschuldigt wird. Die Behörden sind angeblich dabei, einen Haftbefehl gegen Brown zu erlassen, den die Polizei laut Quelle versucht, ihn zu überzeugen, sich friedlich zu ergeben.

Laut ESPN wurde erwartet, dass die Polizei von Hollywood die lokalen Medien vor dem ET-Mittwoch Mittag informiert.

-In einem Gespräch mit Reportern in Mobile, dem Austragungsort des Senior Bowls, sagte Stephen Jones, der Executive Vice President der Cowboys, dass ein neuer Vertrag für den geschätzten Quarterback Dak Prescott in dieser Nebensaison die “Priorität Nr. 1” des Clubs sei.

“Es war dringend für uns”, sagte Jones laut den Dallas Morning News. “Das wollen wir auf jeden Fall erreichen. Das ist unsere Priorität Nr. 1, wenn wir in die Nebensaison gehen, ist … hoffentlich eine Lösung dafür zu finden und das zu erreichen”.

Prescott, der zweimal für den Pro Bowl ausgewählt wurde, verdiente in der Saison 2019 2,12 Millionen Dollar, während er an der letzten Saison seines Rookie-Vertrags arbeitete. Nachdem er sich im vergangenen Sommer nicht auf einen langfristigen Vertrag einigen konnte, erlebte der 26-Jährige die beste Saison seiner Karriere, in der er mit 4.902 Yards und 30 Touchdowns einen hohen Wurf erzielte. Ein Franchise-Tag für 2020 würde die Cowboys mehr als 33 Millionen Dollar kosten, wobei das Gehalt im Jahr 2021 bei einem möglichen zweiten Franchise-Tag über 40 Millionen Dollar hinausgehen würde, wenn keine Einigung erzielt wird, so ein Bericht von NFL.com im Herbst.

-Die New York Giants nehmen einen weiteren Assistenten der New England Patriots in ihren Trainerstab auf, und Bret Bielema wird laut mehreren Medienberichten der NFC-Ost-Mannschaft beitreten.

Bielema, der im Jahr 2019 als Trainer in der Abwehrlinie Neuenglands fungierte, wird vom kürzlich eingestellten Cheftrainer Joe Judge, dem ehemaligen Sonderteam-Koordinator der Patriots, geleitet. Ein ehemaliger Cheftrainer des Kollegiums in Arkansas und Wisconsin, Bielema, 50 Jahre alt, wird voraussichtlich mit dem neuen Koordinator Patrick Graham, einem weiteren ehemaligen Assistenten der Patriots, in der Defensivabteilung des Balls arbeiten.

Zu den Giants wurde laut einer Quelle bei ESPN auch Jerome Henderson als Defensiv-Rückentrainer hinzugefügt. Henderson war bei den Dallas Cowboys im Stab von Jason Garrett, bevor er 2016 als Defensiv-Passspiel-Koordinator zu den Atlanta Falcons kam. In einem separaten Bericht von AL.com hieß es, dass der kürzlich entlassene Cleveland Browns-Cheftrainer Freddie Kitchens ebenfalls in einer unbekannten Rolle zum Stab der Giants stoßen würde.

Der Wide Receiver der New England Patriots, Julian Edelman, wurde letzte Woche an der Schulter operiert und wird voraussichtlich im Frühjahr für das Offseason-Programm des Teams bereit sein, berichtete Adam Schefter vom ESPN.

Zusätzlich zur Schulteroperation wurde bei Edelman ein arthroskopischer Eingriff am linken Knie erwartet. Es ist nicht sicher, ob diese Operation durchgeführt wurde.

Edelman, 33, verzeichnete in dieser Saison 100 Empfänge für karrieregeile 1.117 Yards und sechs Touchdowns in 16 Spielen, sein zehntes mit den Patriots. Neuenglands Saison endete mit einer 20:13-Niederlage gegen die Tennessee Titans in der AFC-Wildcardrunde am 4. Januar.

-Die NFL wird während des Pro Bowls am Sonntag eine Alternative zum Onside Kick testen. Während Anpfiffe im Schaukampf nicht mehr verwendet werden, stehen den Mannschaften nach dem Torerfolg des vorherigen Durchgangs zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

Die erste besteht darin, dass der Gegner seinen Schlag an der eigenen 25-Yard-Linie beginnt. Bei der zweiten Option muss das punktende Team in einem Spiel von der eigenen 25-Yard-Linie 15 Yards gewinnen, was im Wesentlichen eine Vier-und-15-Situation darstellt. Sollte die Mannschaft 15 oder mehr Yards gewinnen, würde sie den Besitz behalten. Sollte sie scheitern, kommt es zu einem Umschwung nach unten und der Gegner kommt an der Stelle des toten Balls in den Besitz.

Die Regelanpassung ist der jüngste Versuch, Verletzungen bei Kickoffs, die als eines der gefährlichsten Spiele im Fussball gelten, zu minimieren.

-Feldebene Medien