Norman Hunter tot: Leeds und England 1966 WM-Held stirbt nach Coronavirus-Kampf

0

Norman Hunter ist im Alter von 76 Jahren nach einem Kampf gegen das Coronavirus verstorben.

Norman Hunter ist im Alter von 76 Jahren an Coronavirus gestorben, hat der frühere Club Leeds heute Morgen bestätigt. Die Vereinslegende und der englische Weltcup-Held kämpften im Krankenhaus gegen das Virus.

Und heute Morgen hat Leeds getwittert, um seinen Tod zu bestätigen. Sie sagten: “Leeds United ist am Boden zerstört, als sie von dem Tod der Clublegende Norman Hunter im Alter von 76 Jahren erfährt.”

Hunter bestritt in einem Zeitraum von 13 Jahren über 700 Spiele für Leeds und gewann 1969 und 1974 unter Don Revie zweimal die First Division.

Er war auch Teil des englischen Kaders, der 1966 die Weltmeisterschaft gewann, spielte aber nicht, obwohl er 2007 eine Medaille erhielt.

Bei dem ehemaligen Verteidiger wurde letzte Woche Coronavirus diagnostiziert und er wurde im Krankenhaus behandelt, ist aber heute Morgen leider gestorben.

“Er hinterlässt ein großes Loch in der Familie Leeds United, sein Erbe wird niemals vergessen werden und unsere Gedanken sind in dieser sehr schwierigen Zeit bei Normans Familie und Freunden”, heißt es in einer Erklärung von Leeds.

Hunter verließ Leeds in Richtung Bristol City und spielte auch für Barnsley sowie 28 Länderspiele in England.

Hunter leitete Barnsley, Rotherham und Bradford, ging jedoch 1990 in den Ruhestand.

Das Coronavirus hat in Großbritannien bisher fast 14.000 Menschen mit über 100.000 bestätigten Fällen des Virus befallen.

Die Pandemie hat die Welt, wie wir sie kennen, verändert. Die meisten Menschen wurden gebeten, zu Hause zu bleiben und sich von anderen zu isolieren.

Jägers Tod markiert jedoch einen dunklen Tag im Fußball und folgt einem Update von Leeds gestern, als sie sagten, er sei “schwer unwohl” geblieben.

Sie schrieben: „Norman Hunter kämpft weiterhin im Krankenhaus gegen das COVID-19-Virus und bleibt, wie erwartet, unglaublich hart, bleibt jedoch schwer unwohl.

„Seine Familie möchte diese Gelegenheit nutzen, um allen Unterstützern von Leeds United für ihre erstaunlichen Botschaften und guten Wünsche zu danken.

„Sie möchten sich auch ganz herzlich bei den NHS-Ärzten und Krankenschwestern bedanken, die weiterhin rund um die Uhr hervorragende Arbeit für Norman und alle, die sich derzeit in ihrer Obhut befinden, leisten.

„Als Verein möchten wir uns auch bei unseren Fans, der breiteren Fußballgemeinschaft und den Medien dafür bedanken, dass sie die Wünsche der Privatsphäre der Familie zu diesem Zeitpunkt respektieren.

„Wir werden in den kommenden Tagen weiterhin regelmäßig Updates bereitstellen.

“Kämpfe weiter gegen Norman, wir sind alle bei dir.”

Kenny Dalglish war letzte Woche ebenfalls mit dem Virus im Krankenhaus, ist aber gegangen und erholt sich, während Clive Allen ebenfalls positiv getestet wurde.

England twitterte: “Wir sind sehr traurig über den Tod von Norman Hunter im Alter von 76 Jahren.

„Norman war Teil unseres @ FIFAWorldCup-Gewinnerteams und gewann 28 Länderspiele für die #ThreeLions. Alle unsere Gedanken sind zu dieser Zeit bei seiner Familie, Freunden und Unterstützern. “

Share.

Comments are closed.