Press "Enter" to skip to content

Nordischen Mythologie? Zack Snyder? Anime? Netflix? Sicher warum nicht?

Netflixs scheinbar unersättlicher Appetit auf alles, was mit Anime zu tun hat, wächst weiter, da ein weiteres neues Programm auf dem Weg ist. Und obwohl Zack Snyder (ja, dieser Zack Snyder) die bisher unbenannte Show kreieren und als Executive Producer einsetzen wird, ist es ein bisschen anders als in seinem üblichen Superhelden-Bereich. Der Anime wird laut einer Netflix-Pressemitteilung „in der Welt der nordischen Mythologie spielen“.

Beitritt zum Mann aus Stahl Regisseur – der gerade an der für Netflix entwickelten Zombie-Funktion arbeitet Armee der Toten – An diesem Projekt wird Snyders häufiger Mitarbeiter Jay Oliva beteiligt sein, ein Animationsfilmregisseur und Storyboard-Künstler, der als Co-Creator und Co-Executive Producer sowie als Showrun und Regisseur tätig sein wird.

Netflix hat keine weiteren Informationen darüber veröffentlicht, worum es in dieser neuen Serie gehen könnte, außer um diese sehr allgemeine Beschreibung. John Derderian, der die Anime-Programmierung von Netflix leitet, hatte jedoch Folgendes zu sagen:

„Zack Snyders Innovation im visuellen Geschichtenerzählen hat die Branche vorangebracht und ihn zu einem der markantesten Filmemacher seiner Generation gemacht. Wir freuen uns sehr, mit ihm und seinem außergewöhnlichen Team zusammenzuarbeiten, um die legendären Figuren und Geschichten der nordischen Mythologie in seinem einzigartigen Stil zum Leben zu erwecken. “

Die nordischen Götter erfreuten sich in den letzten Jahren eines besonders hohen Bekanntheitsgrades in der Popkultur – dank Amerikanische Götter, Wikinger, Gott des Kriegesund natürlich die liebevolle Umarmung der MCU von allen Dingen, Thor – aber es bleibt abzuwarten, wie Snyder und Company die Folklore hier interpretieren werden. Es bleibt auch abzuwarten, wann das alles tatsächlich passieren könnte, obwohl wir an dieser Front offensichtlich mehr Neuigkeiten veröffentlichen werden, wenn wir es haben.

Ausgewähltes Bild: Mike Coppola / Getty Images