Nordirland wird DIESE WOCHE eine neue Leistungsschalter-Sperre einführen, die Pubs und Schulen schließt. 

0

Nordirland wird seine Pubs ab Freitag für einen Monat schließen und ab nächster Woche für zwei Wochen die Schulen schließen, nachdem ein Leistungsschalter gesperrt wurde, gab die erste Ministerin Arlene Foster heute bekannt.

Die Provinz wird ihre Coronavirus-Maßnahmen verstärken, nachdem sie in einigen Fällen einen starken Anstieg erlitten hat. Sie wurden angekündigt, als Nordirland innerhalb von 24 Stunden 1.217 neue Fälle von Covid-19 verzeichnete, ein neuer Tagesrekord für die Region.

Am Mittwoch wurden vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren angekündigt, die den vom Gesundheitsministerium von Stormont verzeichneten Tribut über 600 bis 602 forderten.

Frau Foster sagte der Versammlung von Stormont heute Morgen, die steigenden Zahlen seien “äußerst besorgniserregend”.

“Wir wissen voll und ganz zu schätzen, dass dies für viele Menschen eine schwierige und besorgniserregende Nachricht sein wird”, sagte sie gegenüber MLAs.

‘Die Exekutive hat diese Entscheidung getroffen, weil sie notwendig ist, und wir haben die Auswirkungen ausführlich erörtert. Wir machen diesen Schritt nicht leichtfertig. ‘

Sie versprach, die Unterstützung von Unternehmen als “Priorität” zu betrachten.

Die Maßnahmen sehen vor, dass Pubs und Restaurants vor diesem Wochenende geschlossen werden, mit Ausnahme von Imbissbuden und Lieferungen. Off-Lizenzen müssen um 20.00 Uhr geschlossen werden, mit der gleichen Frist für Supermärkte, um Alkohol zu verkaufen.

Die Geschäfte bleiben geöffnet, ebenso wie die Fitnessstudios für das individuelle Training. Die Kirchen bleiben ebenfalls geöffnet, jedoch mit einer Begrenzung der Bestattungen und Hochzeiten auf 25 Personen. Empfänge sind verboten.

Die vierzehntägige Schulschließung umfasst eine Woche Halbzeitferien, sodass Kinder nur eine einzige Unterrichtswoche verpassen würden.

Die Maßnahmen stellen zwar keine vollständige Sperrung dar, die der während der ersten Viruswelle auferlegten ähnelt, sie markieren jedoch einen deutlichen Anstieg der Reaktion Nordirlands auf die steigenden Infektionsraten.

Es kam, als Irland heute Morgen vorschlug, seine eigenen Coronavirus-Maßnahmen in den an Ulster angrenzenden Landkreisen zu ändern.

Frau Foster sagte, sie hoffe, dass weitere Unterstützungsmaßnahmen für diejenigen, die von den jüngsten Beschränkungen betroffen sind, am Donnerstag von einem weiteren Ministertreffen unterzeichnet würden.

„Es wird bessere Tage geben, wenn die Menschen die persönliche Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen.

„Ich bitte heute die Menschen, bitte übernehmen Sie die persönliche Verantwortung für Ihre Handlungen. Bitte arbeiten Sie mit uns. ‘

Es kam als:

Irlands Tanaiste Leo Varadkar hat heute Morgen die Pläne seines Landes skizziert.

“Wir werden hören, was heute Morgen in Nordirland passiert, und dann werden wir sehen, ob wir darauf reagieren müssen, insbesondere in Bezug auf die Grenzbezirke”, sagte er.

„Der Hauptgrund, warum die Beschränkungen in Grenzbezirken verschärft werden könnten, ist nicht nur das, was im Norden passiert, sondern auch die Inzidenzrate, die die höchste im Land ist.

“Wir müssen auf das, was passiert, so gut wir können reagieren. Wir haben versucht, uns mit Nordirland zu koordinieren, aber die nordirische Exekutive hat einem All-Island-Ansatz nicht zugestimmt.”

In Nordirlands am stärksten betroffenem Gebiet wurde allein in den letzten sieben Tagen knapp 1 Prozent der Bevölkerung positiv getestet – was einer Infektionsrate von 970 pro 100.000 entspricht.

Es ist die höchste rollierende Sieben-Tage-Rate neuer Covid-19-Fälle in ganz Großbritannien, wobei Nottingham mit 880,4 Fällen pro 100.000 auf dem zweiten Platz liegt.

Die Einschränkungen wurden nach einem Stop-Start-Treffen der Stormont-Exekutive vereinbart, das sich über Mitternacht bis in den Mittwochmorgen erstreckte.

Die sportlichen Aktivitäten sind für die vier Wochen auf Spitzensportler beschränkt.

Es wird erwartet, dass die derzeitigen Beschränkungen für das Mischen in Haushalten unverändert bleiben.

Das bedeutet, dass sich Haushalte in Privathäusern nicht vermischen – mit einigen Ausnahmen, einschließlich solcher, die sich zu sozialen Blasen zusammengeschlossen haben – und Versammlungen in den Gärten von Privathäusern, die auf sechs Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten beschränkt sind.

Nach Abschluss des späten Exekutivtreffens twitterte die stellvertretende Erste Ministerin Michelle O’Neill: „Die Exekutive hat die nächsten Schritte sorgfältig überlegt.

“Wir wissen, dass dies schwierig ist und dass die Menschen sich Sorgen um ihren Lebensunterhalt machen werden, aber wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass Schutzmaßnahmen für Unternehmen, Arbeitnehmer und Familien vorhanden sind.”

Die Präsidentin von Sinn Fein, Mary Lou McDonald, wiederholte die Forderung ihrer Partei nach einem All-Island-Ansatz für Covid-19.

Sie fügte hinzu, dass die Insel den Preis dafür zahlen werde, dass sie keinen koordinierteren Ansatz habe.

„Wir müssen insbesondere in Grenzgebieten erkennen, dass die Gemeinschaften miteinander vermischt und verflochten sind. Sie sind eine Gemeinschaft “, sagte sie gegenüber RTE Morning Ireland.

‘Das Problem der Virusübertragung ist nicht nur im Norden zu beobachten.

“Ich verstehe, dass in Cork die Zahlen steigen und dass wir in Bezug auf die Aggression der Übertragung wahrscheinlich eine Woche oder 10 Tage hinter dem Norden liegen, also haben wir ein Problem auf der ganzen Insel.”

In den letzten sieben Tagen wurden 6.286 neue positive Fälle des Virus entdeckt, was die Gesamtzahl der Fälle in Nordirland auf 21.898 erhöht.

Bis Dienstag gab es 150 Patienten in Krankenhäusern mit Covid-19, davon 23 auf der Intensivstation.

Das Gebiet des Derry and Strabane Council hat das höchste erlebt

Share.

Comments are closed.