TRAGIC-Rapper Nipsey Hussle’s Denkmal endete mit einer Massenvernichtung, bei der 19 Menschen verletzt wurden – zwei davon in kritischem Zustand.

Die 33-Jährige wurde am Sonntag bei einer Schießerei in Los Angeles, USA, getötet.

Zwei weitere wurden erschossen und nach dem Angriff in einem schweren Zustand zurückgelassen.

Zahlen von Fans hielten gestern Abend, nur wenige Stunden nach dem Vorfall, eine Mahnwache bei Kerzenlicht am Tatort.

Aber es stieg ins Chaos ab, als eine Massenpanik ausbrach.

In den Aufnahmen des Vorfalls werden trauernde Teilnehmer um einen Haufen Kerzen, Ballons und Blumen versammelt gesehen.

Die Störung

Die Störung ereignete sich gegen 20.10 Uhr Ortszeit (3.10 Uhr GMT).

Eine der Schwerverletzten war das Ergebnis von “auto vs. Fußgänger”, während die andere durch eine “penetrierende, traumatische Verletzung mit unbekannter Ursache” verursacht wurde.

Erste Berichte deuten darauf hin, dass Schüsse gehört wurden, aber dies wurde später von der Los Angeles Police Department ausgeschlossen.

LAPD Public Information Officer Tony Im sagte USA Heute, dass eine Person bei dem Vorfall erstochen wurde.

“Unsere Männer und Frauen sind vor Ort und bemühen sich, alle Anwesenden bei der Mahnwache von Nipsey Hussle zu schützen”, heißt es in einer Erklärung des LAPD.

“Berichte über Schüsse auf die Wache scheinen nicht korrekt zu sein, wir haben uns im Chaos verletzt und versuchen, die Ordnung wiederherzustellen.

“Wir verstehen, dass die Gemeinschaft trauert und wir fühlen Ihren Verlust.

“Wir bitten alle, den Anweisungen des Offiziers zu folgen und sich aus der unmittelbaren Umgebung zu entfernen.”

Polizei haben einen 33-jährigen Verdächtigen bei der Hussle-Schießerei als Eric Holder identifiziert.

Der Rapper wird von seiner langjährigen Freundin Lauren London und ihrem zweijährigen Kind überlebt.

Er ist auch ein weiteres Kind aus einer früheren Beziehung.