Nigerianische Comics bekämpfen COVID-19 mit Gags und Slapstick…

0

Von Angela Ukomadu

LAGOS, 8. Mai – Die nigerianische Komikerin Maryam Apaokagi hat eine sichere Methode, um die Menschen dazu zu bringen, auf ihre Gesundheitsratschläge für Coronaviren zu hören – sie liefert sie mit einem harten Schlag ins Gesicht.

Der 21-Jährige hat sich einer Reihe von Leistungsträgern des Landes angeschlossen, die Gesundheitstipps in ihre Routinen einfließen lassen, um COVID-19 bekannt zu machen.

In einem ihrer Online-Videos spielt sie die Rolle einer allwissenden, alles kontrollierenden nigerianischen Mutter, die entsetzt zusieht, wie ein junger Mann in seine Hände niest.

Innerhalb von Sekunden nimmt sie eine Flasche Desinfektionsmittel aus dem Busen ihres Kleides, schiebt sie sich über die Handflächen und schlägt ihm hart ins Gesicht. “Ah, eine sanierte Ohrfeige”, schnappt ihr Begleiter vor gespieltem Entsetzen nach Luft, als der junge Mann seine Lektion auf die harte Tour lernt.

Apaokagi, die unter dem Künstlernamen Taaooma bekannt ist, sagte, sie habe beschlossen, das Video zu veröffentlichen, um Menschen zu erreichen, die normalerweise Ratschläge aus den üblichen offiziellen Quellen ignorieren oder ablehnen – Menschen wie ihre eigene Mutter.

“Der Hauptgrund, warum ich den Coronavirus-Sketch gemacht habe, war wegen meiner Mutter, weil man ihr nicht sagen kann, dass sie nicht gehen und anbeten soll”, sagte sie zu Reuters.

Die Behörden haben regelmäßig Ratschläge zur Vermeidung großer Versammlungen und zur Wichtigkeit des Händewaschens gegeben – aber das Vertrauen in die Regierung ist gering und Verschwörungen und falsche Gesundheitstipps verbreiten sich schnell in den sozialen Medien.

Eltern “sind diejenigen, die … am schwierigsten zu sagen sind, dass sie nichts tun sollen”, sagte Apaokagi. “Wenn sie es sehen und lachen, werden sie sich auch an die Botschaft erinnern, dass sie sagten, wir sollten nicht in die Moschee gehen, sie sagten, wir sollten vorerst nicht in die Kirche gehen.”

TUN SIE DEN DAB

Im Sketch rät sie jedem, der im Begriff ist zu husten, um den Tupfer zu machen – eine Tanzbewegung, bei der Ihr Gesicht in der Armbeuge landet.

Comic-Kollege Osarenkhoe Lawrence zaubert eine Welt, in der Krankheiten ein eigenes Regierungskomitee haben.

In seinem Video beschweren sich Darsteller, die Ebola und Krebs vertreten, offiziell beim Vorstand, dass das neue Kind auf dem Block das ganze Rampenlicht stiehlt.

Die Lösung, so der Vorsitzende des Krankheitsvorsitzenden, besteht darin, COVID-19 an seine Stelle zu setzen, indem sauber gehalten und soziale Distanz aufrechterhalten wird.

“Wir scherzen nicht mehr, wir beeinflussen tatsächlich das Leben und ich denke, in dieser Zeit brauchen wir mehr Videos, wir brauchen mehr lustige Inhalte”, sagte der Darsteller aus Benin City, der unter dem Namen MC Casino bekannt ist.

Das nigerianische Gesundheitsministerium hat den Trend erkannt und den bekannten Komiker Bright Okpocha, auch bekannt als Basketmouth, angeworben, in einem öffentlich-rechtlichen Video über die Gefahren der Verbreitung von Fehlinformationen zu erscheinen.

Die Nachrichten kommen durch, sagte Cyril Oto-Obong, ein Comedy-Fan, der als Buchhalter in Lagos arbeitet.

“Es ist nicht jeder, der die Sicherheitsmaßnahmen versteht, wenn es auf Englisch gesprochen wird, aber wenn ein Komiker es zum Lachen bringt, wird es die Leute dazu bringen, aufmerksam zu werden.” (Schreiben von Paul Carsten; Redaktion von Andrew Heavens)

Share.

Comments are closed.