Niederländisches Verbot des Transports von Nerz nach infizierten Landarbeitern

0

Die niederländischen Behörden kündigten am Donnerstag ein landesweites Verbot des Transports von Nerzen an, nachdem angenommen wurde, dass Nerzfarmer von den kleinen Säugetieren mit Coronavirus infiziert waren.

Die Infektionen im Süden der Niederlande könnten die “ersten bekannten Fälle von Tier-Mensch-Übertragung” sein, hatte die Weltgesundheitsorganisation am Dienstag gesagt.

Die niederländische Regierung hatte zuvor COVID-19-Tests auf allen Nerzfarmen des Landes vorgeschrieben, in denen die Tiere für ihr Fell gezüchtet werden.

“Bis die Ergebnisse dieses Screenings bekannt sind”, wird der Transport von Nerz und Nerzdung verboten, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu bekämpfen, sagten der Gesundheitsminister Hugo de Jonge und die Landwirtschaftsministerin Carola Schouten in einem Brief an das Parlament.

In diesem Jahr gab es keine Nerzexporte in Länder außerhalb der Europäischen Union, fügten die Minister hinzu.

Es sei jedoch nicht möglich zu wissen, ob Nerz 2020 aus den Niederlanden in andere EU-Mitgliedstaaten gehandelt wurde, da für diesen Handel kein europäisches Zertifikat erforderlich sei.

Nach Angaben der Minister halten die Gesundheitsbehörden das Kontaminationsrisiko außerhalb der vier niederländischen Betriebe, in denen infizierter Nerz gemeldet wurde, für „vernachlässigbar“.

Die erste Infektion eines Nerzfarmenarbeiters wurde letzte Woche auf einem von zwei Farmen in der Nähe der südlichen Stadt Eindhoven gemeldet, wo die Krankheit im April bei Nerzen entdeckt wurde.

Die Infektion ereignete sich, bevor bekannt wurde, dass der Nerz das Virus trug, was bedeutete, dass die Arbeiter zu diesem Zeitpunkt keine Schutzkleidung trugen.

Das Gesundheitsministerium teilte am Dienstag mit, dass drei Personen auf der Farm positiv auf das Virus getestet wurden, es sei jedoch unklar geblieben, ob mehr als einer der Fälle direkt von einem Nerz stammte.

Nach den neuesten offiziellen Zahlen gab es in den Niederlanden mehr als 5.900 Todesfälle durch Coronaviren und 45.950 Infektionen.

Die genaue Quelle des Virus, das Ende letzten Jahres erstmals in China auftrat, ist unbekannt, und es besteht ein wachsender Druck für eine internationale Sonde, ihren Ursprung zu bestimmen.

Die meisten Wissenschaftler glauben, dass das Virus von Tieren auf Menschen übergegangen ist, möglicherweise auf einem Markt, auf dem in der Stadt Wuhan exotische Tiere für Fleisch verkauft werden.

Seit dem ersten Sprung zum Menschen gab es keine Berichte darüber, dass Tiere die Quelle von Infektionen sind.

Share.

Comments are closed.