Niederländische Polizei hält Verdächtigen nach koscherem Restaurant fest…

0

AMSTERDAM – Die Polizei setzte Pfefferspray ein, um einen am Freitag festgenommenen Verdächtigen zu unterwerfen, nachdem in einem koscheren Restaurant in der niederländischen Hauptstadt ein Fenster eingeschlagen worden war. Dies war der sechste Akt des Vandalismus im Restaurant in den letzten Jahren.

Ein Angreifer schlug mit einem Stein ein Loch in eines der großen Fenster des Restaurants HaCarmel, bevor er einen Fahnenmast mit der israelischen Flagge durch das Loch schob.

Die Amsterdamer Polizei twitterte, sie habe einen Verdächtigen festgenommen.

Der Angriff erfolgte am 75. Jahrestag der Übergabe des nationalsozialistischen Deutschlands an die alliierten Streitkräfte in Europa, obwohl es keinen unmittelbaren Hinweis auf eine Verbindung gab.

Der Vandalismus kam auch, nachdem der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, gewarnt hatte, dass die Coronavirus-Pandemie “einen Tsunami aus Hass und Fremdenfeindlichkeit, Sündenbock und Angstmacherei” auslöst.

Der U.N.-Chef sagte, dass “die Stimmung gegen Ausländer online und auf den Straßen gestiegen ist, sich antisemitische Verschwörungstheorien verbreitet haben und COVID-19-bezogene anti-muslimische Angriffe stattgefunden haben.”

Share.

Comments are closed.