Niederlande: Virusfälle in der Nähe von 43.000, Todesfälle über 5.500

0

ANKARA

Nach offiziellen Angaben vom Dienstag sind in den Niederlanden weitere 54 Patienten an Coronavirus gestorben, was die Gesamtzahl der Todesfälle auf 5.510 erhöht.

Die Zahl der COVID-19-Fälle erreichte 42.984, nachdem 196 weitere Personen in den letzten 24 Stunden positiv getestet wurden, teilte das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt mit.

Mit 35 Neuaufnahmen wurden bisher insgesamt 11.378 niederländische Staatsbürger wegen Virusbehandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Letzte Woche haben die Niederlande zusammen mit mehreren europäischen Staaten die Lockerung der Sperrbeschränkungen angekündigt.

Der niederländische Premierminister Mark Rutte skizzierte einen Viermonatsplan zum Ausstieg aus sozialen Beschränkungen, falls das Virus unter Kontrolle bleibt.

Die Aufhebung der Maßnahmen begann am Montag und wird schrittweise bis September ausgeweitet.

Grundschulen, Friseure und Bibliotheken wurden wiedereröffnet, während Restaurants, Cafés, Kinos und Kulturinstitutionen ab dem 1. Juni den Betrieb bedingt wieder aufnehmen. Maximal 30 Personen, einschließlich Mitarbeiter, sind gleichzeitig zugelassen, und zwar nur, wenn die Besucher in der Lage sind, zu behalten eine Entfernung von 1,5 Metern (fast 5 Fuß) von anderen.

Die Beschränkungen werden zwischen dem 15. Juni und dem 1. September weiter gelockert.

Den Bürgern wurde geraten, die Hygiene aufrechtzuerhalten, belebte Orte zu meiden und zu Hause zu bleiben, wenn sie krank sind.

Share.

Comments are closed.