Nicola Sturgeon bestreitet die Verschwörung gegen Alex Salmond wegen sexueller Belästigung. 

0

Nicola Sturgeon befindet sich mitten in einem Sex- und Politikskandal, der ihre Karriere beenden könnte, als sich herausstellte, dass ihr Ehemann, der Geschäftsführer der SNP, Texte verschickte, in denen er “Druck” auf die Polizei forderte, Alex Salmond wegen sexueller Übergriffe zu untersuchen.

Die Bombenbeweise tauchten gestern im Rahmen einer Untersuchung des verpfuschten Umgangs ihrer Regierung mit Beschwerden gegen den ehemaligen Ersten Führer auf, die zu einer erbitterten persönlichen Fehde geführt hat, die die Partei in zwei kriegführende Fraktionen aufgeteilt hat.

Die Verbündeten von Herrn Salmond beschuldigen Frau Sturgeon, gegen ihren ehemaligen Freund und Mentor von 30 Jahren zusammengearbeitet zu haben, um ihn als sexuelles Raubtier zu malen. Explosive neue Anschuldigungen könnten nun ihren Rücktritt erzwingen, als ihre Nutzung der Covid-Krise, um die Unterstützung für die schottische Unabhängigkeit voranzutreiben, unaufhaltsam an Dynamik gewonnen zu haben schien.

Die Verbündeten von Herrn Salmond haben nun neue Beweise gefunden, aus denen hervorgeht, dass ihr Ehemann Peter Murrell einem hochrangigen SNP-Mitarbeiter eine SMS geschickt hat, in der er sagte, es sei ein guter Zeitpunkt, um die Polizei unter Druck zu setzen, nur einen Tag nachdem er wegen versuchter Vergewaltigung und unanständiger Körperverletzung vor Gericht gestellt wurde.

Er wurde später von allen Anklagen befreit und verklagte erfolgreich die schottische Regierung wegen ihrer Ermittlungen gegen ihn. Ein Richter kam zu dem Schluss, dass die Untersuchung „rechtswidrig“ war, was zu der aktuellen Untersuchung des Verhaltens von Miss Sturgeon führte und ob sie absichtlich voreingenommen war.

In einer weiteren bedeutenden Neuentwicklung wurde Frau Sturgeon gestern des “irreführenden Parlaments” beschuldigt, nachdem sie enthüllt hatte, dass sie Tage zuvor auf “Vorwürfe sexueller Natur” in Bezug auf Herrn Salmond aufmerksam gemacht worden war.

Die neuen Beweise bedrohen das politische Überleben der SNP-Führerin nur wenige Monate vor den Holyrood-Wahlen im nächsten Mai, denn wenn die Untersuchung ergibt, dass sie das Parlament in die Irre geführt hat, müsste sie gemäß den Bestimmungen des Ministerialkodex zurücktreten.

Dies könnte dazu führen, dass die Frau, die von Anhängern als “Königin Nicola” bezeichnet wird – und die wiederholt beschuldigt wurde, sich einer britischen Lösung für die Covid-Pandemie zugunsten einer herausragenden Stellung in Westminster widersetzt zu haben – in politischer Vergessenheit geriet, als ihr lebenslanger Ehrgeiz in greifbare Nähe gerückt zu sein schien .

Der Ehemann von Nicola Sturgeon, Peter Murrell, sagte gestern, er habe sich in den Nachrichten “nicht gut ausgedrückt” und bestritt, er habe versucht, auf härtere Polizeieinsätze gegen Herrn Salmond zu drängen.

Herr Murrell, der Generaldirektor der SNP, sandte zwei Nachrichten an einen hochrangigen SNP-Mitarbeiter, nachdem Herr Salmond im Januar 2019 am Sheriff Court in Edinburgh erschienen war, was zu zeigen scheint, dass er den Druck auf die Polizei unterstützte.

Die erste Lesung lautete: „Ich stimme voll und ganz zu, dass die Leute der Polizei Fragen stellen sollten. Melden Sie sich jetzt bei der PF (Staatsanwaltschaft) über Anklagen, bei denen die Polizei mit den Daumen dreht. Also gute Zeit, sie unter Druck zu setzen. Es wäre gut zu wissen, dass Met sich Ereignisse in London angesehen hat. ‘

In einem zweiten Text schrieb er: „Je mehr Fronten er bekämpfen muss, desto besser für alle Beschwerdeführer. Eine CPS-Aktion wäre also eine gute Sache. ‘

Als Herr Murrell gestern Beweise für die Untersuchung vorlegte, sagte er: “Ich gebe zu, dass ich mich nicht gut ausgedrückt habe”, bestand jedoch darauf, behauptete jedoch, seine “beabsichtigte Bedeutung sei, dass alle Beschwerden angemessen untersucht werden sollten”.

Er sagte: „Meine beabsichtigte Bedeutung war, dass alle Beschwerden angemessen untersucht werden sollten.

„Der Tonfall spiegelt den Schock, den Schmerz und die Verstimmung wider, die ich und so viele andere Mitglieder der SNP an diesem Tag angesichts der Ereignisse, die sich am Vortag vor Gericht ereignet hatten, empfanden.

“Wie die meisten Menschen zu schätzen wissen, eignet sich die Unmittelbarkeit von Textnachrichten für informelle, kurze Ausdrucksformen, aber dennoch würde ich mir wünschen, dass ich mich bei der Reflexion angemessener ausgedrückt hätte.”

Miss Sturgeon wurde letzte Woche bei den Fragen des Ersten Ministers nach den Nachrichten gefragt, sagte aber: “Ich halte es nicht für vernünftig, mir Fragen zu Dingen zu stellen, die andere Menschen möglicherweise getan haben oder nicht.”

Der SNP-Abgeordnete Kenny MacAskill sagte, die Nachrichten seien “völlig unangemessen” und jeder Versuch, strafrechtliche Ermittlungen zu beeinflussen, sei “inakzeptabel”.

Es kam, als Miss Sturgeon gestern beschuldigt wurde, das Parlament irregeführt zu haben, nachdem sie enthüllt hatte, dass sie Tage zuvor auf “sexuelle Vorwürfe” in Bezug auf Herrn Salmond aufmerksam gemacht worden war.

Neben der Aufnahme teilte Miss Sturgeon den MSPs mit, sie habe “anhaltende Bedenken”, dass seit November 2017 Vorwürfe gegen Herrn Salmond auftauchen würden. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie zum ersten Mal vor einem mutmaßlichen Vorfall am Flughafen Edinburgh gewarnt.

Miss Sturgeon steht nun vor ernsthaften Fragen bezüglich des Zeitplans der Ereignisse, die dazu führten, dass Beschwerden über Herrn Salmond veröffentlicht wurden.

Die explosiven Beweise haben zu Anschuldigungen geführt, dass sie gegen den Ministerialkodex verstoßen hat, indem sie das Parlament irregeführt hat – eine Straftat, für die die Minister voraussichtlich zurücktreten werden.

Der konservative MSP Murdo Fraser sagte: „Jetzt wissen wir, warum der SNP nicht alle wichtigen Dokumente für die Untersuchung freigibt.

‘Die Beweisstücke, die sie vorgelegt haben, sind verdammt genug, um zu zeigen, dass Nicola Sturgeon das Parlament und Peter Murrell in die Irre geführt hat

Share.

Comments are closed.