Press "Enter" to skip to content

Nick Kyrgios Vorhersage von John McEnroe nach der Niederlage gegen Rafael Nadal bei den Australian Open

Nick Kyrgios ist bei den Australian Open ausgeschieden, aber John McEnroe glaubt, dass noch große Dinge möglich sind.

Nick Kyrgios kann das Jahr in den Top Ten der Welt beenden, wenn er die Art von Leistung wiederholt, die er gegen Rafael Nadal bei den Australian Open gezeigt hat. Das sagt der siebenmalige Grand-Slam-Sieger John McEnroe.

Kyrgios scheidet in der vierten Runde aus dem Turnier aus, nachdem er in vier Sätzen gegen Nadal verloren hat.

In der Vergangenheit wurde Kyrgios beschuldigt, in Spielen nicht alles zu geben.

Aber das kann man nicht über seine Leistung gegen Nadal sagen, denn er hat die Nummer 1 der Welt so weit wie seine müden Beine gebracht.

Nach der Partie lobte Nadal Kyrgios für seine Leistung, und McEnroe schloss sich diesen Gefühlen mit einer mutigen Behauptung an.

Federer trat bei Nadal und Djokovic zurück und brach den Grand-Slam-Rekord

“Ich habe Nick noch nie so kämpfen sehen”, sagte McEnroe in der Sendung Eurosport.

“Wenn er weiterhin so kämpft, dann wird er am Ende des Jahres unter den Top 10 sein. Lasst uns hoffen und beten, dass es weitergeht”.

In seiner Pressekonferenz sagte Kyrgios, er wisse Nadals Kommentare zu schätzen und gab zu, dass die Buschfeuer, die Australien heimgesucht haben, ihn motiviert hätten.

Er sagte: “Ich meine, ich weiß es zu schätzen, erstens. Aber das weiß ich bereits. Das weiß ich schon seit vier Jahren.

“Aber die Schwierigkeit für mich besteht darin, dass ich in der Lage bin, eigentlich nur immer wieder die gleiche Einstellung zu produzieren.

“Ich meine, hoffentlich kann ich es weiterhin tun. Ich nehme es Tag für Tag und versuche, positiv zu sein, einfach positive Schwingungen zu bringen.

“Ich hatte immer eine ziemlich gute Perspektive. Wenn überhaupt, [the bushfires] hat mich angeheizt und mich dazu gebracht, härter zu spielen. Sie sind noch immer im Gange, alles ist noch im Gange.

“Ja, ich meine, der letzte Monat war für mich ziemlich hektisch, war ziemlich emotional. Ich bin ziemlich müde. Ich möchte versuchen, weiterhin zu helfen, wo ich kann. Ich meine, ja”.

Kyrgios ist immer noch im gemischten Doppel mit Amanda Anisimova und er will so weit wie möglich gehen.

“Insgesamt hat dieser Sommer viel Spaß gemacht. Mein Schwerpunkt verlagert sich jetzt auf die gemischte Ebene”, sagte er.

“Ja, ich meine, ich will einfach nur rausgehen und Spaß haben. Ich bin immer noch im Turnier. Ich werde es nicht für selbstverständlich halten, einen weiteren Tag bei den Australian Open”.