Press "Enter" to skip to content

NI-Polizei verstärkt Patrouillen nach neuem Coronavirus…

Nach den neuen Coronavirus-Beschränkungen verstärkt die Polizei die Patrouillen in Nordirland.

Die Antwort wäre “verhältnismäßig”, aber die einzige Möglichkeit wird manchmal sein, sie durchzusetzen, sobald neue Gesetze in Kraft sind, sagte der stellvertretende Polizeichef Alan Todd.

Der leitende Polizeibeamte Nordirlands (PSNI) forderte alle auf, sich an neue soziale Distanzierungsmaßnahmen zu halten, die in Gesetze umgesetzt werden.

Er sagte: „Ich möchte alle daran erinnern, dass diese Maßnahmen eingeführt wurden, um während dieses globalen Notfalls Leben zu retten.

„In der Zwischenzeit werden die PSNI-Beamten weiterhin ihren Gemeinden dienen, um das Leben zu schützen und die Sicherheit und das Wohlergehen der Menschen zu gewährleisten.

„Heute und in den kommenden Tagen werden unsere Beamten dort sein, um zu erklären, was diese Änderungen für verschiedene Mitglieder der Öffentlichkeit, Teile der Gemeinde und betroffene Unternehmen bedeuten.

„Wir werden in den kommenden Tagen an den Einzelheiten dieser Gesetzgebung arbeiten.

“Bis die neue Gesetzgebung in Kraft ist, werden wir daher die Polizeipatrouillen in Schlüsselbereichen in ganz Nordirland verstärken, um mit allen, die gegen die Maßnahmen verstoßen, in Kontakt zu treten und ihnen Anleitung zu geben.”

Wenn die Gesetzgebung aktiv ist, werden die Beamten weiterhin diejenigen beraten, die diese lebensrettenden Maßnahmen nicht einhalten.

Herr Todd sagte: „Unsere Antwort wird verhältnismäßig sein, aber manchmal werden wir keine andere Wahl haben, als sie zum Wohle aller durchzusetzen.

„Unsere Priorität in diesen herausfordernden Zeiten bleibt es, die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten und unsere Gemeinschaften zu schützen.

“Bitte helfen Sie uns, Ihre Sicherheit zu gewährleisten, indem Sie diese neuen Maßnahmen einhalten.”