NHS Nightingale wird in Tagen eingemottet, da der Erfolg bei der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus das Krankenhaus mit 4.000 Betten fast leer lässt

0

Die NHS Nightingale in London wird in wenigen Tagen eingemottet, da der Erfolg bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus das Krankenhaus mit 4.000 Betten fast leer ließ.

Die Einrichtung im ExCel-Zentrum im Osten Londons wird nach der endgültigen Abreise der Patienten in dieser Woche in Bereitschaft versetzt.

Derzeit werden im Krankenhaus etwa 20 Menschen behandelt, wie The Sun versteht.

Es wird davon ausgegangen, dass sie in den kommenden Tagen in andere Krankenhäuser verlegt werden.

Es wird angenommen, dass NHS Nightingale – mit Schwestereinrichtungen in ganz Großbritannien – auf seinem Höhepunkt nur 51 Patienten behandelt hat.

Das Krankenhaus wurde im riesigen Konferenzzentrum in den Docklands eingerichtet, um Tausende von Patienten mit 19 Patienten zu behandeln, falls der NHS von der Krise überwältigt wird.

Zum Glück war dies jedoch nicht der Fall, da die Öffentlichkeit die Richtlinien der Regierung zur sozialen Distanzierung weitgehend einhielt.

Trotz der Fortschritte bei der Sperrung erreichte die Zahl der Todesopfer in Großbritannien heute 28.650.

London bleibt das Covid-19-Epizentrum des Landes, aber der Nordwesten könnte bald die Hauptstadt als am stärksten betroffene Region überholen.

Die Regierung glaubt nun, dass Großbritannien den Höhepunkt des Ausbruchs überschritten hat, und Boris Johnson wird voraussichtlich in der nächsten Woche eine Lockerung der Beschränkungen für soziale Sperren ankündigen.

In einem Memo an die Mitarbeiter sagten die NHS-Chefs, dass Nightingale in den Standby-Modus versetzt wird, aber in den kommenden Wochen und Monaten bereit bleiben muss.

Sie fügten hinzu, dass die Mitarbeiter die Möglichkeit in Betracht ziehen sollten, dass Coronavirus-Fälle wieder auftreten könnten, wenn Nr. 10 die Regeln für soziale Distanzierung lockert.

Ein Sprecher von Nr. 10 sagte heute, dass in den kommenden Tagen keine weiteren Aufnahmen bei NHS Nightingale stattfinden würden, was bestätigt, dass das Krankenhaus „in Bereitschaft“ sein würde.

Er fügte hinzu: “Es ist unwahrscheinlich, dass wir in den kommenden Tagen Patienten in die Londoner Nachtigall aufnehmen müssen, während das Coronavirus in der Hauptstadt unter Kontrolle bleibt.

Was die Nachtigall sein wird, wird effektiv in den Standby-Modus versetzt, sodass sie bereit ist, Patienten aufzunehmen, falls dies erforderlich sein sollte.

“Das ist offensichtlich eine sehr positive Sache, und wir bleiben allen in London dankbar, dass sie den Ratschlägen der Regierung zum Schutz des NHS gefolgt sind.

“Was die Nachtigall sein wird, wird effektiv in den Standby-Modus versetzt, sodass sie bereit ist, Patienten aufzunehmen, falls dies erforderlich sein sollte. Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass dies der Fall sein wird.”

Das Nightingale-Krankenhaus in Manchester behandelt derzeit Patienten, während Birmingham, Harrogate und Bristol bereit sind, bei Bedarf Menschen aufzunehmen, fügte der Sprecher hinzu.

Sunderland und Exeter sollen „in Kürze eröffnet werden“.

Die Krankenhäuser seien “absolut keine” Geldverschwendung, sagte der Sprecher.

Die ersten Patienten wurden am 7. April in die Londoner Einrichtung aufgenommen.

Eine Kombination aus NHS-Mitarbeitern, Auftragnehmern und bis zu 200 Militärangehörigen war am Bau des Krankenhauses beteiligt, der in nur neun Tagen fertiggestellt wurde.

Das am 3. April offiziell eröffnete Krankenhaus wird zur Behandlung von Covid-19-Patienten genutzt, die von anderen Intensivstationen in der gesamten Hauptstadt verlegt wurden.

Diejenigen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, haben bereits ein Beatmungsgerät und bleiben in der Nachtigall, bis ihre Beatmung abgeschlossen ist.

Coronavirus-Patienten, die an anderen schwerwiegenden Erkrankungen wie Herzproblemen leiden, werden in anderen Fachzentren betreut.

Eine Quelle in der Nähe des Krankenhauses sagte: „Als erste Idee machte die Nachtigall sehr viel Sinn.

„Die Gründe dafür gehen ziemlich schnell zurück. Wir müssen darüber nachdenken, was wir als nächstes tun sollen. “

Sie fügten hinzu: „Es gibt immer noch Patienten und Mitarbeiter kümmern sich immer noch um Patienten, aber in der vergangenen Woche gab es keine Aufnahmen. Die Zahlen gehen zurück. “

Share.

Comments are closed.