Press "Enter" to skip to content

NHS-Hotline unter Beschuss wegen “überfüllter” Arbeit…

Ein Call-Center-Outsourcing-Unternehmen hat die Mitarbeiter angewiesen, einer strengeren sozialen Distanzierung zu folgen, da behauptet wurde, der Platz in einem seiner Büros sei aufgrund neuer Mitarbeiter „voll“ gewesen.

Die Sitel Group, die zur Bereitstellung des 111-Beratungsdienstes von NHS England beiträgt, gab bekannt, dass sie nach der Ansprache von Boris Johnson an die Nation am Montagabend in Covid-19 auch die Reinigungsmaßnahmen verstärkt habe.

Unter der Bedingung der Anonymität am Dienstag gab ein Mitarbeiter, der an einem der beiden Standorte von Sitel in Stratford-on-Avon in Warwickshire beschäftigt war, an, dass einige Mitarbeiter der 111-Hotline nur etwa eine Stunde Schulung zu Leitdokumenten erhalten hätten.

Die Quelle sagte auch, Pausenräume seien überfüllt gewesen und die Mülleimer seien überfüllt.

Der Arbeiter behauptete, die Büroflächen seien „ausgereizt“ worden, und erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur PA: „Es sind keine Masken, Handschuhe oder Tücher mehr vorhanden.

„In einem Büro mit rund 60 Sitzplätzen haben sie nur einen Stand in der Mitte mit einer Küchenrolle und einigen Desinfektionssprays.

“Die Agenten sitzen in Reichweite voneinander.

“Wenn Agenten um Unterstützung und Rat bitten, gehen sie direkt aufeinander zu oder beugen sich übereinander, um auf Computerbildschirme oder das Telefon zu zeigen.”

Die Quelle sagte, dass einige Arbeiter auf der Baustelle unabhängig von den Arbeitsbedingungen zur Arbeit kamen, weil sie das Geld brauchten.

In einer Erklärung teilte die Sitel Group mit, dass ihre britischen Standorte weiterhin offen seien, um wichtige öffentliche Dienstleistungen und wichtige Geschäftsbereiche wie Gesundheitswesen, Versicherungen, Telekommunikation und die Lebensmittelkette weiterhin mit wesentlichen Geschäftsunterstützungen zu versorgen.

Die Erklärung fügte hinzu: „Wir haben alle Standorte angewiesen, strengere soziale Distanzierungspraktiken im Einklang mit den jüngsten Regierungsrichtlinien und verstärkten Reinigungsmaßnahmen zu befolgen, um sicherzustellen, dass unsere Teams, einschließlich derer mit dem Status eines wichtigen und wesentlichen Arbeitnehmers, über alle Ressourcen verfügen, um weiterhin den Gemeinden in den USA zu dienen sicherste Art und Weise möglich.

„Wenn möglich, implementieren wir auch Sitel at Home-Lösungen.

„Alle Agenten werden weiterhin gemäß den Anweisungen der Kunden, die wir bedienen, geschult.

„Unsere Schulungstools und internen Best Practices haben auch viele der Kunden unterstützt, die wir auf Unternehmensebene betreuen.“