Die Boston Bruins stehen vor dem Einzug ins Finale um den Stanley Cup.

Nach einem 2:1-Auswärtssieg in Spiel 3 gegen die Carolina Hurricanes führt Boston in der Best-of-Seven-Serie mit 3:0, womit nur noch ein Sieg auf den Gewinn der Eastern Conference fehlt.

Chris Wagner (22.) und ein Powerplay-Tor von Brad Marchand (27.) sorgen im Mitteldrittel für eine 2:0-Führung der Bruins. Carolina kommt durch Calvin de Haan (34.) heran, kann jedoch den Ausgleich nicht erzwingen.

Dies liegt auch an einer überragenden Performance von Boston-Goalie Tuukka Rask, der 35 der 36 Schüsse auf sein gehäuse pariert.

“Tuukka bleibt immer ruhig und bei sich. Er hat herausragend gespielt. Er ist ein großer Grund, warum wir sind, wo wir sind”, lobt Center Patrice Bergeron.

Die Bruins können bereits in Spiel 4 alles klar machen, dieses steigt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.

loading...