Press "Enter" to skip to content

NFL-Teams können die Einrichtungen am Dienstag unter Vorbehalt wieder eröffnen

NFL-Teams können am Dienstag mit der Wiedereröffnung ihrer Einrichtungen beginnen, wenn die staatlichen und lokalen Regierungen dies zulassen.

In einem Memo, das Kommissar Roger Goodell am Freitag an die 32 Teams sandte und von The Associated Press erhalten hatte, betonte er, dass die Clubs „alle zusätzlichen Anforderungen an die öffentliche Gesundheit in ihrer Gerichtsbarkeit erfüllen müssen und die von ( Liga-Offizier) Dr. (Allen) Sills und am 6. Mai an alle Clubs verteilt. “

Die Einrichtungen sind seit Ende März wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen.

Jedes Team musste der Liga einen Plan für die Wiedereröffnung seiner Trainings- / Übungsanlage in dieser Woche vorlegen.

“Clubs, die diese Kriterien am 19. Mai nicht erfüllen können, können ihre Einrichtungen zum frühesten Zeitpunkt wieder eröffnen, an dem sie die Kriterien erfüllen können”, fügte Goodell hinzu.

Sills wird am Montagabend ein Schulungsprogramm für Club Infection Control Officers (ICO) durchführen, das erforderlich ist.

In den Eröffnungen wurden bereits folgende Protokolle festgelegt:

– Bis auf weiteres von der NFL können Teams nicht mehr als 50% ihrer Mitarbeiter in der Einrichtung haben, maximal 75 Personen. Wenn ein Club Mitarbeiter an mehr als einem Standort einsetzen möchte, müssen alle Standorte dieselben Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle implementieren, und die Gesamtzahl der Mitarbeiter an allen Standorten darf 75 nicht überschreiten.

– In der ersten Phase der Wiedereröffnung können keine Mitglieder des Trainerstabes in die Einrichtung zurückkehren. “Dies ist wichtig, um die Gerechtigkeit aller 32 Vereine zu gewährleisten”, schrieb Goodell.

– Es dürfen sich keine anderen Spieler in der Einrichtung befinden als diejenigen, die sich einer medizinischen Behandlung oder Reha unterziehen. Kraft- und Konditionstrainer, die an der Spielerrehabilitation teilnehmen, können diese Arbeit in der Einrichtung fortsetzen. Andernfalls sind sie gesperrt, bis der Rest des Trainerstabes zurückkehren darf.

-Mitglieder des Personals, des Fußballbetriebs / der Fußballverwaltung, des Ausrüstungspersonals, des medizinischen Personals und der Ernährungswissenschaftler können teilnehmen.

Natürlich muss jede Inzidenz von Covid-19 in der Einrichtung sofort Sills und dem ICO des Teams gemeldet werden. Die Vereine müssen der Liga auch Änderungen der staatlichen Vorschriften unverzüglich melden.

“Nachdem wir diese erste Phase umgesetzt haben”, sagte Goodell den Teams, “und da immer mehr Bundesstaaten und Kommunen Richtlinien erlassen, die die Wiedereröffnung von mehr Clubeinrichtungen ermöglichen, gehe ich davon aus, dass zusätzliches Personal, wahrscheinlich auch Trainerstab, zu Clubeinrichtungen zurückkehren darf.” in relativ kurzer Zeit.

“In der Zwischenzeit arbeiten wir weiterhin mit der NFLPA und unseren medizinischen Teams an der Entwicklung von Protokollen, die es einer bestimmten Anzahl von Spielern ermöglichen könnten, bereits im nächsten Monat in die Clubeinrichtungen zurückzukehren.”

NFL-Teams veranstalten normalerweise im Mai organisierte Teamaktivitäten (OTAs), gefolgt von Minicamps im Juni. Aufgrund der Pandemie wurden solche Aktivitäten aus der Ferne durchgeführt.

Coaching- und Schulungsmitarbeiter haben mit den Spielern zusammengearbeitet, indem sie Unterricht im Klassenzimmer und Aktivitäten vor Ort über digitale Anwendungen statt in Teameinrichtungen durchgeführt haben. Diese virtuellen Besprechungen können vier Stunden pro Tag und vier Tage pro Woche stattfinden.

Die NFL hat in den letzten zwei Monaten den Scouting-Mähdrescher, die freie Agentur und den Entwurf gehalten. Es hat den regulären Saisonplan veröffentlicht und erwartet, dass es wie geplant ab dem 10. September mit Houston beim Super Bowl-Champion Kansas City gespielt wird.

Es werden aber auch Notfallpläne für alles erstellt, von einer verkürzten Saison über die Verlagerung der Spieldaten bis hin zum Spielen in leeren Stadien.

– –

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL