NFL-Gerüchte: Raiders verfolgen Jadeveon Clowney nicht, Seahawks ziehen weiter

0

Laut Dianni Russini von ESPN verfolgen die Las Vegas Raiders Jadeveon Clowney nicht. Das defensive Ende ist noch fast zwei Monate nach dem offiziellen Beginn der freien Agentur verfügbar.

Mit Gerüchten, dass Las Vegas einen möglichen Handel für das defensive Ende von Jacksonville Jaguars, Yannick Ngakoue, auslotete, schien Clowney eine mögliche Passform für die Raiders zu sein. Das Team scheint nicht daran interessiert zu sein, Clowney zu einem der bestbezahlten Defensivspieler der NFL zu machen.

Für diejenigen, die den Überblick behalten, wurde mir gesagt, dass die Raiders nicht am Jadeveon Clowney-Gewinnspiel teilnehmen.

& mdash; Dianna Russini (@diannaESPN) 7. Mai 2020

Berichten zufolge forderte Clowney zunächst zwischen 20 und 21 Millionen US-Dollar pro Jahr. Defensives Ende der Dallas Cowboys DeMarcus Lawrence und Frank Clark, das defensive Ende der Kansas City Chiefs, sind die einzigen Spieler der NFL, die ein durchschnittliches Jahresgehalt von mindestens 20 Millionen US-Dollar haben.

Laut Russini strebt Clowney derzeit rund 17,5 Millionen US-Dollar pro Jahr an. Der dreimalige Pro Bowler hat Berichten zufolge mehrere Vertragsangebote der Seattle Seahawks und Tennessee Titans abgelehnt.

Die Seahawks tauschten vor Beginn der Saison 2019 zwei Spieler und einen Draft Pick für die dritte Runde 2020 gegen Clowney. Seattle scheint nun bereit zu sein, sich vom Veteranen zu lösen.

“Wir haben es gut gemacht”, sagte John Schneider, General Manager von Seahawks, letzte Woche gegenüber KJR-AM. “Es ist nicht passiert. Er ist ein toller Kerl. Er passte hervorragend in die Umkleidekabine, hat wirklich gute Arbeit für uns geleistet, aber wir müssen Geschäfte machen, und er war einfach nicht in der Lage, einen Schritt zu machen. Also haben wir es versucht und jetzt musst du weitermachen, und das haben wir getan. “

Die Indianapolis Colts wurden als potenzielle Clowney-Bewerber angesehen.

Nur sieben Teams hatten 2019 weniger Säcke als die Raiders. Das Team hatte einen der schlimmsten Pass-Rushes der Liga seit dem Handel mit Linebacker Khalil Mack gegen die Chicago Bears im Jahr 2018.

Mack hat mit Chicago ein durchschnittliches Jahresgehalt von 23,5 Millionen US-Dollar.

Clowney hatte letzte Saison 3,0 Säcke und verzeichnete damit seinen niedrigsten Stand seit er 2014 ein Rookie war.

Share.

Comments are closed.