Newman, Kenseth kehren triumphierend zurück

0

Als Ryan Newman das letzte Mal an einem Rennen der NASCAR Cup Series teilnahm, rutschte sein Auto mit fast 200 Meilen pro Stunde auf seinem Dach den Daytona International Speedway hinunter.

Das Wrack in der letzten Runde des Daytona 500 zur Saisoneröffnung im Februar führte zu Spekulationen darüber, wie schwer Newman verletzt wurde. Die Frage war nicht „wann“, sondern „ob“ der 42-Jährige wieder fahren würde.

Als NASCAR am Sonntag auf dem Darlington Raceway in South Carolina eine mehr als zweimonatige Pause bei einer Coronavirus-Pandemie beendete, wurde Newman auf dem Weg zu einem Top-15-Ergebnis erneut in das Cockpit seines Roush Fenway Racing Mustang geschnallt.

Newman selbst hat sein Überleben nach dem Absturz als eine Mischung aus Sicherheitstechnologie und göttlicher Gunst bezeichnet – er hat seine unglaublich schnelle Genesung von Kopfverletzungen als „ein Wunder“ bezeichnet.

“Weil ich mich an nichts erinnern kann, im Krankenhaus zu sein. Ich kann dir nicht sagen, wer mich besucht hat. Ich kann Ihnen nicht sagen, wer im Raum war “, sagte der gebürtige Indiana in einer Zoom-Telefonkonferenz.

“Aber ich erinnere mich, wie ich meine Arme um die Brust meiner Tochter legte und hinausging und dabei ihre Hände hielt. Und das sagt mir, dass Gott beteiligt war, das sagt mir, dass ich auf mehr als eine Weise gesegnet wurde. … Ich fühle mich wie ein Wunder des Gehens. “

Nachdem das Qualifying und das Training in Darlington ausrangiert waren, wurde das Feld am Sonntag aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus durch zufällige Auslosungen festgelegt. Newman startete mitten im 40-Autos-Feld.

Newman verbrachte einen Großteil des Tages damit, in den Top 15 zu laufen, und hatte sogar einige Zeit in den Top 10 verbracht, bevor er 41 Runden vor Schluss aus dem Rennen ging, was zu seinem 15. Platz führte.

Newmans Rückkehr zum Rennsonntag war nicht die einzige.

Im Juli 2017 sah sich Matt Kenseth Notizblöcken und Mikrofonen gegenüber und teilte Reportern mit, dass er von seinem Teambesitzer Joe Gibbs für 2018 nicht wieder eingeladen wurde.

Der Gewinner der Cup-Meisterschaft 2003 und Inhaber von zwei Daytona 500-Siegen war zu diesem Zeitpunkt 45 Jahre alt. Er sagte, er habe das Gefühl, noch Gewinne zu haben, aber würde ein anderer Top-Eigentümer zustimmen?

Es stellt sich heraus, ja, man würde.

Und am Sonntag zeigte er, dass er möglicherweise noch ein paar Ws in seiner Tasche hat, als er spät dran war, um ein Top-10-Ergebnis zu erzielen.

Kenseth erzielte 2018 in 15 Rennen zwei Top-7-Platzierungen für Jack Roush, bevor er die gesamte Saison 2019 und ohne Fahrt für 2020 aussetzen musste.

Aber während der Pandemiepause wurde der vielversprechende junge Fahrer Kyle Larson während eines im Fernsehen übertragenen I-Racing-Events erwischt, bei dem ein rassistischer Vorwurf geäußert wurde. Larson wurde schnell von seinem Chip Ganassi Racing Team entlassen und der Anruf ging an Kenseth.

“Dies war mit Sicherheit eine unerwartete Gelegenheit”, sagte Kenseth Ende April. “Ich kann nicht sagen, dass vor zwei Wochen sogar Rennen auf meinem Radar waren.”

Kenseth, der 2013 in Darlington gewann, kehrte in guter körperlicher Verfassung ins Cockpit zurück, als er mit Frau Katie Marathons lief. Aber er kehrte zu einer Serie zurück, in der sich die Ausrüstung erheblich verändert hatte.

„Während meiner Zeit bei NASCAR habe ich immer die Art und Weise bewundert, wie Matt Kenseth Rennen gefahren ist. Er hat sich als beständiger Sieger, starker Konkurrent und respektvoller Fahrer erwiesen, und ich bin froh, dass wir dem Team für den Rest dieser Saison einen weiteren NASCAR-Champion hinzufügen können “, sagte Teambesitzer Chip Ganassi.

Kenseth startete als 10. im Ganassi Chevrolet Camaro Nr. 42 und genau dort würde er den 10. Platz belegen. Oder ein Platz besser als das durchschnittliche Ergebnis für Larson in den ersten vier Rennen des Jahres 2020.

Sowohl Newman als auch Kenseth erhielten in den Playoffs 2020 einen Verzicht auf die Teilnahmeberechtigung. Und mit ihren Ergebnissen am Sonntag scheinen sie starke Kandidaten für Playoff-Liegeplätze zu sein.

–Feldpegelmedien

Share.

Comments are closed.