Press "Enter" to skip to content

New Yorker Börse zur Wiedereröffnung des Handelsraums mit Limits

Die New Yorker Börse wird ihren Handelssaal später in diesem Monat wieder eröffnen, jedoch mit Beschränkungen, die verhindern sollen, dass sich das Coronavirus unter Brokern ausbreitet, sagte der Präsident am Donnerstag.

Inmitten des katastrophalen COVID-19-Ausbruchs in New York City wurde die Börse Mitte März für den physischen Handel geschlossen, nachdem eine dort arbeitende Person positiv auf das Virus getestet hatte, aber für den elektronischen Handel offen blieb.

In einer im Wall Street Journal veröffentlichten Stellungnahme sagte die Präsidentin der Börse, Stacey Cunningham, dass der Handelsplatz in Lower Manhattan am 26. Mai wiedereröffnet werde, jedoch unter Bedingungen, die „hoffentlich (helfen) könnten, einen Weg einzuschlagen, den andere Unternehmen in dicht besiedelten Gebieten einschlagen könnten Folgen.”

Makler werden zurückkehren – aber in geringerer Anzahl und mit Masken, während sie soziale Distanzierungsprotokolle befolgen, sagte sie.

Personen, die an der Börse arbeiten, dürfen keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und werden vor dem Betreten des Gebäudes auf COVID-19 überprüft.

Der Rest des Gebäudes wird leer bleiben, sagte Cunningham, und die neuen Maßnahmen werden sich erleichtern, wenn sich die Situation in der Stadt verbessert. Sie können strenger werden, wenn das Virus erneut ansteigt. “

“Obwohl unser Plan darauf ausgelegt ist, das Risiko zu verringern, kann er es nicht beseitigen”, sagte Cunningham und räumte ein, dass neue Fälle auftreten könnten. “Unser Ansatz ist darauf ausgerichtet, mögliche Fälle schnell zu identifizieren, was vor einer breiteren Verbreitung schützt und es unserem Boden ermöglicht, weiter zu arbeiten.”

Die Schließung des Handelsraums im März erfolgte, als die globalen Aktienindizes sanken und die Anleger mit den weit verbreiteten Geschäftsstillständen zu kämpfen hatten, die durch den Ausbruch des Coronavirus verursacht wurden.

Die Wall Street-Indizes haben einen Teil dieses verlorenen Bodens wieder gut gemacht, und obwohl sie aufgrund des Aufstiegs der Online-Handelsplattformen einen immer geringeren Anteil an Transaktionen ausmachen, hat der physische Handelsraum einige Kauf- und Verkaufsaktionen erleichtert.

Es bietet auch einen hochkarätigen Veranstaltungsort für Unternehmen während des zeremoniellen Läutens der Eröffnungs- und Schlussglocke.