New Yelp Alert hilft Unternehmen, die des Rassismus beschuldigt werden. 

0

Yelp startet eine Warnung, um Benutzer zu informieren, wenn einem Unternehmen „rassistisches Verhalten vorgeworfen wird“. Noorie Malik, Yelps Vice President für User Operations, kündigte die Maßnahmen am Donnerstag in einer Erklärung an, die im Blog des Unternehmens veröffentlicht wurde.

“Bei Yelp schätzen wir Vielfalt, Inklusion und Zugehörigkeit sowohl intern als auch auf unserer Plattform, was bedeutet, dass wir eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Rassismus verfolgen”, schrieb Malik.

Der Business Review-Riese sagte, dass seit dem Tod von George Floyd die Notwendigkeit gestiegen sei, Kunden über Unternehmen zu informieren, die mit „ungeheuerlichen, rassistisch belasteten Maßnahmen verbunden sind, um Menschen dabei zu helfen, fundiertere Ausgabenentscheidungen zu treffen“.

Yelp hat bereits Warnungen auf Unternehmensseiten platziert, die einen ungewöhnlichen Anstieg der Bewertungen erhalten. Yelp benachrichtigt Benutzer, wenn Unternehmen zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten, weil sie in den Nachrichten waren, im Gegensatz zu Mund-zu-Mund-Empfehlungen anderer Kunden.

Wenn ein Unternehmen auf rassistisches Verhalten aufmerksam wird, z. B. auf die Verwendung rassistischer Sprache oder Symbole, gibt Yelp bekannt, dass es seine Benutzer darüber informiert, indem es auf der Yelp-Seite des Unternehmens einen Alarm “Unternehmen wegen rassistischen Verhaltens beschuldigt” platziert. Yelp wird auch einen Link zu Nachrichtenartikeln über den Vorfall hinzufügen, über die Benutzer weitere Informationen erhalten können.

Die neue Warnung ist eine Erweiterung des „Public Attention Alert“ des Unternehmens, der als Reaktion auf den zunehmenden sozialen Aktivismus im Zusammenhang mit der Black Lives Matter-Bewegung eingeführt wurde.

„Wenn jemandem, der mit einem Unternehmen in Verbindung steht, rassistisches Verhalten vorgeworfen wird oder dessen Ziel es ist, werden wir auf der Unternehmensseite einen Warnhinweis für öffentliche Aufmerksamkeit platzieren, um die Verbraucher zu warnen, dass das Unternehmen aufgrund erhöhter Aufmerksamkeit möglicherweise einen Zustrom von Bewertungen erhält. Sagte Malik.

“Für Unternehmen, denen offen rassistische Handlungen vorgeworfen werden, bei denen wir auf einen Nachrichtenartikel verlinken können, werden wir unsere Warnung mit dem Alarm” Unternehmen wegen rassistischen Verhaltens beschuldigt “eskalieren”, fügte sie hinzu.

Laut Yelp ist die Zahl der „medienbedingten Vorfälle“ im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 133% gestiegen.

Zwischen dem 26. Mai und dem 30. September wurden mehr als 450 Warnmeldungen auf Geschäftsseiten platziert, “denen entweder rassistisches Verhalten im Zusammenhang mit der Black Lives Matter-Bewegung vorgeworfen wurde oder deren Ziel es war”.

Share.

Comments are closed.