Neugeborenes Mädchen schwer verletzt, nachdem das Auto in der Nähe von Asda den Kinderwagen angefahren hat, als die Polizei den Fahrer jagt. 

0

Ein neugeborenes Mädchen wurde schwer verletzt, nachdem ein Auto bei einem Unfall in der Nähe von Asda einen Kinderwagen angefahren hatte.

Die Polizei jagt den Fahrer, nachdem das Auto den Kinderwagen “abgeschnitten” hat, als die Mutter des Babys die Straße in Wrexham, Nordwales, überquerte.

Das Baby, das erst wenige Wochen alt ist, erlitt eine schwere Kopfverletzung, als der Kinderwagen am Mittwoch um 10.45 Uhr bei der Kollision umkippte, berichtet North Wales Live.

Die Mutter und das kleine Mädchen wurden nach dem Vorfall ins Krankenhaus gebracht – wo der Tot an schweren Verletzungen leiden soll.

Die Polizei von Nordwales bestätigte, dass sie nach einem weißen Fließheck suchen, das an dem Vorfall beteiligt ist.

Ein Pressesprecher sagte: „Ein kleines weißes Fließheckauto hat einen Kinderwagen abgeschnitten, als er am 7. Oktober 2020 gegen 10.40 Uhr in der Nähe von Asda, Wrexham, über die Straße geschoben wurde.

“Das Baby im Kinderwagen hat sich schwer verletzt.

“Das Auto konnte nicht anhalten und wir appellieren an den Fahrer, nach vorne zu kommen.

“Wir appellieren auch an Zeugen, 101 anzurufen und mit der Straßenpolizei unter Angabe der Referenznummer Y147907 zu sprechen.”

Share.

Comments are closed.