Neugeborenes Baby verlassen in Pizzaschachtel mit Notiz, die um Vergebung bittet. 

0

Ein neugeborenes Baby wurde verlassen in einer Pizzaschachtel in einer verlassenen Straße gefunden.

Der einwöchige Junge war in eine Decke gewickelt und im Lebensmittelbehälter in der mexikanischen Stadt Tlaltenango zurückgelassen worden.

Neben dem Kind befand sich eine Notiz über seine Mutter, die bei der Geburt starb.

“Pass auf meinen Enkel auf”, lautete die Nachricht, berichtete Mexico News Daily.

“Meine Tochter ist bei der Geburt gestorben und ich habe keine Möglichkeit, ihn zu unterstützen, und ich hoffe, er hat ein besseres Leben und Gott vergib mir.”

Zivilschutzbeamte brachten das Kind zur Kontrolle ins Krankenhaus.

Anschließend stellten sie online ein Foto der Notiz mit der Überschrift: „Das Leben formt dich, aber es bereitet dich nicht auf solche Situationen vor.“

Zumindest kurzfristig scheint das Baby in guten Händen zu sein.

Der Bürgermeister von Tlaltenango, Miguel Ángel Varela Pinedo, sagte, er werde die Kosten für die Betreuung des Jungen übernehmen.

“Möge deine heilige Mutter in Frieden ruhen und Gott deiner Großmutter dafür vergeben, wie der Brief sagt”, schrieb er auf Facebook.

Mehrere Personen haben bereits angeboten, das Baby zu adoptieren, nachdem es am Donnerstag gefunden wurde.

Seitdem wurde er Ángel Gabriel zu Ehren der in Tlaltenango lebenden Menschen getauft.

“Mögen Sie ein anständiges Leben mit vorbildlichen Adoptiveltern führen”, fügte Varelo Pinedo hinzu.

“Vielen Dank an euch alle, denn in Momenten der Traurigkeit und Bestürzung suchen wir alle immer noch das Wohl der Schwächsten.”

Share.

Comments are closed.