Neuester Tod in Newmarch, kein Virus

0

Ein Bewohner, der im Newmarch House in Sydney starb, hatte sich von Coronavirus erholt und starb an einer nicht verwandten Krankheit, sagt NSW Health.

Der Betreiber des Hauses, Anglicare, bestätigte am Samstag, dass die Frau am Freitag gestorben war.

Dr. Jeremy McAnulty von NSW Health sagte, der Arzt für Infektionskrankheiten, der sich um die Bewohner von Newmarch kümmert, glaube nicht, dass der Tod mit COVID-19 zusammenhängt.

“Der Arzt ist am besten in der Lage, die Krankheit und die Todesursache zu verstehen”, sagte er am Samstag gegenüber Reportern.

„Ohne auf persönliche Daten einzugehen, verstehen wir, dass die Person COVID hatte, sich erholt hatte, andere Krankheiten hatte und älter war und starb.

Er räumte ein, dass COVID-19 wie jede andere Krankheit die Ausdauer und die Fähigkeit der Person zur Genesung beeinflussen könnte.

Die Frau war unter 37 Einwohnern und 32 Mitarbeitern, die sich bisher mit dem Virus infiziert hatten.

16 Einwohner sind gestorben.

NSW meldete am Samstag fünf neue Fälle und entfernte eine zuvor gemeldete Infektion, wodurch die Gesamtzahl der Fälle landesweit auf 3051 stieg.

Etwa 300 Menschen haben immer noch COVID-19, während weitere 201 weniger als drei Wochen nach Auftreten der Symptome sind oder keine Daten zur Wiederherstellung verfügbar sind.

NSW Health behandelt 110 aktive Fälle. Sieben der acht Personen auf der Intensivstation benötigen Beatmungsgeräte.

Die Zahl der Todesopfer bleibt bei 46.

Share.

Comments are closed.