Neueste Informationen zur weltweiten Verbreitung des Coronavirus

0

9. Mai – Es wurde berichtet, dass weltweit mehr als 3,95 Millionen Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind. Laut einer Reuters-Bilanz starben am Samstag um 0214 GMT 273.805 Menschen.

TOD UND INFEKTIONEN

* Für eine interaktive Grafik zur Verfolgung der globalen Verbreitung öffnen Sie https://tmsnrt.rs/3aIRuz7 in einem externen Browser.

* Öffnen Sie für einen auf die USA ausgerichteten Tracker mit einer Karte von Bundesstaat zu Bundesstaat und Landkreis https://tmsnrt.rs/2w7hX9T in einem externen Browser.

EUROPA

* Premierminister Boris Johnson wird am Sonntag keine dramatischen Änderungen an der Sperrung des britischen Coronavirus bekannt geben und vorsichtig vorgehen, um sicherzustellen, dass es keinen zweiten tödlichen Höhepunkt von Infektionen gibt, sagte sein Umweltminister.

* Madrid und Barcelona werden nicht in die nächste Phase des Ausstiegs Spaniens aus einer der strengsten Sperren Europas vordringen, die es ab Montag ermöglichen wird, Bars, Restaurants und Kultstätten in einigen Gebieten wieder zu eröffnen, teilte die Regierung mit.

* Russland feiert 75 Jahre seit dem sowjetischen Sieg über Nazideutschland im Zweiten Weltkrieg am Samstag, aber die Pandemie hat es gezwungen, die Feierlichkeiten zurückzufahren, die als Unterstützung für den Kreml angesehen werden.

* Italien verzeichnete am Freitag als drittes Land der Welt 30.000 Todesfälle durch das Coronavirus.

AMERIKA

* Die US-Regierung meldete am Freitag massivere wirtschaftliche Auswirkungen der Coronavirus-Krise. Die Arbeitslosenquote stieg im vergangenen Monat auf 14,7%. Einen Tag, nachdem das Weiße Haus bestätigt hatte, dass der persönliche Kammerdiener von Präsident Donald Trump positiv auf das Virus getestet worden war, sagte Trump, Katie Miller, Pressesprecherin von Vizepräsident Mike Pence, sei ebenfalls infiziert worden. Kalifornien gab grünes Licht für den Neustart seiner Fabriken.

* Der mexikanische Präsident Andres Manuel Lopez Obrador sagte am Freitag, er beabsichtige, nächste Woche Pläne zur Wiedereröffnung der Wirtschaft vorzulegen, da Schlüsselsektoren wie die Automobilherstellung nach über einem Monat Quarantänemaßnahmen wieder ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen wollen.

* Argentinien verlängerte bis zum 24. Mai eine Quarantäne für seine Hauptstadt Buenos Aires, lockerte jedoch die Beschränkung anderswo im Land, sagte Präsident Alberto Fernandez am Freitag.

* Das britische Medizinjournal The Lancet bezeichnete Präsident Jair Bolsonaro als die größte Bedrohung für die Fähigkeit Brasiliens, die Ausbreitung des Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen und die sich ausbreitende Krise der öffentlichen Gesundheit zu bewältigen.

ASIEN-PAZIFISCH

* China wird sein System zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten reformieren, um die durch den Ausbruch des Coronavirus aufgedeckten Schwächen zu beheben, sagte ein hochrangiger Gesundheitsbeamter am Samstag.

* Australiens bevölkerungsreichste Staaten hielten sich von der Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen zurück, obwohl andere Staaten anfingen, kleine Versammlungen zuzulassen und sich darauf vorbereiteten, Restaurants und Geschäfte zu eröffnen.

* John Coates, hochrangiger Vertreter der internationalen Olympischen Spiele, sagte, dass die verspäteten Olympischen Spiele in Tokio die größten Spiele aller Zeiten werden könnten, wenn die Welt im nächsten Jahr aus der COVID-19-Krise hervorgeht.

NAHER OSTEN UND AFRIKA

* Das Coronavirus könnte im ersten Jahr zwischen 83.000 und 190.000 Menschen in Afrika töten und im ersten Jahr zwischen 29 und 44 Millionen Menschen infizieren, wenn es nicht enthalten ist, so die Weltgesundheitsorganisation.

* Kuwait wird ab 16:00 Uhr eine „totale Ausgangssperre“ verhängen. (1300 GMT) am Sonntag bis 30. Mai, teilte das Informationsministerium am Freitag auf Twitter mit.

WIRTSCHAFTLICHER FALLOUT

* Die globalen Aktien erholten sich am Freitag und erreichten ein wöchentliches Hoch, was Anzeichen für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA und China und die Aussicht auf eine schrittweise Wiedereröffnung ihrer Volkswirtschaften durch die Regierungen war.

* Der Leiter des Internationalen Währungsfonds signalisierte eine mögliche Abwärtskorrektur der globalen Wirtschaftsprognosen und warnte die Vereinigten Staaten und China davor, einen Handelskrieg wieder in Gang zu setzen, der eine Erholung von der Pandemie schwächen könnte.

* Da viele Teile der größten Volkswirtschaft der Welt nach wochenlangen Bestellungen zu Hause wieder zu öffnen beginnen, sollten die Amerikaner keine schnelle Rückkehr zum Wachstum erwarten, sagten Beamte der US-Notenbank am Freitag.

* Indiens Kraftstoffnachfrage ging im April gegenüber dem Vorjahr um 45,8% zurück, da eine landesweite Sperrung und Reisebeschränkungen die Wirtschaftstätigkeit beeinträchtigten.

* Die Autoproduktion in Mexiko und Brasilien, den führenden Herstellern Lateinamerikas, sank im April um beispiellose 99%. Die beiden Länder bauten insgesamt nur 5.569 Einheiten.

(Zusammengestellt von Frances Kerry)

Share.

Comments are closed.