Press "Enter" to skip to content

Neues kostenloses Tool, mit dem Frauen überprüfen können, ob sie keine unterbezahlte staatliche Rente erhalten

Frauen, die das Rentenalter erreicht haben, können jetzt mit einem kostenlosen Taschenrechner prüfen, ob sie einen staatlichen Rentenschub verpassen, der Tausende wert sein könnte.

Ein neues Tool wurde vom ehemaligen Rentenminister Steve Webb im Auftrag der versicherungsmathematischen Firma LCP eingeführt, nachdem er erstmals Fälle aufgedeckt hatte, in denen Frauen über seine Spalte “This Is Money” die falsche staatliche Rente erhalten hatten.

Es ist unklar, wie viele Frauen betroffen sein könnten oder wie viel fehlende Zahlungen wert sein könnten, aber Herr Webb sagt, er habe mit acht Frauen gesprochen, die zusammen 35.000 Pfund schuldeten.

Herr Webb fügte hinzu: „Das staatliche Rentensystem ist sehr komplex und es kann für die Menschen sehr schwierig sein zu wissen, ob sie den richtigen Geldbetrag erhalten.

„Für verheiratete Frauen, die unter das alte staatliche Rentensystem fallen, wurden spezielle Regeln eingeführt, um sie zu unterstützen, wenn sie viele Lücken in ihrer eigenen Beitragsliste hatten.

„Aber in zu vielen Fällen hat dieses System nicht funktioniert. Wir hoffen, dass dieses Tool den Menschen hilft, festzustellen, ob sie einen Aufschwung erleiden könnten. “

Folgendes müssen Sie wissen:

Derzeit gibt es ein System, in dem es eine alte staatliche Rente, die als staatliche Grundrente bezeichnet wird, und die neue staatliche Rente gibt.

Die alte staatliche Rente war für diejenigen vorgesehen, die vor dem 6. April 2016 das Rentenalter erreicht hatten, während die neue staatliche Rente für diejenigen gilt, die nach diesem Datum das Rentenalter erreicht haben – obwohl es einige Überschneidungen für Personen gibt, die nach beiden Systemen Sozialversicherungsbeiträge angefallen sind .

Wie viel Sie von der staatlichen Rente erhalten, hängt im Großen und Ganzen davon ab, wie viele Jahre an Sozialversicherungsbeiträgen (NICs) Sie durch Ihre Arbeit aufgebaut haben.

Im Rahmen der staatlichen Grundrente gibt es jedoch eine Klausel, die es verheirateten Frauen ermöglicht, ihre Renten aufzustocken, wenn sie keinen bestimmten Betrag erhalten.

In diesem Steuerjahr beträgt die volle staatliche Grundrente 134,25 GBP pro Woche. Wenn Sie jedoch eine Frau sind, die verheiratet ist oder eine Lebenspartnerschaft eingegangen ist und derzeit weniger als 80,45 GBP pro Woche an staatlicher Rentenzahlung erhalten, können Sie dies möglicherweise Füllen Sie diesen Betrag von £ 80,45 auf.

Sie können aufladen, wenn sowohl Sie als auch Ihr Partner das gesetzliche Rentenalter erreicht haben und entweder:

Wenn Ihr Ehepartner oder Lebenspartner jedoch vor dem 6. April 1950 geboren wurde, können Sie nur dann eine Aufladung erhalten, wenn Sie eine Frau sind, die verheiratet ist mit:

Herr Webb weist darauf hin, dass die Regeln geringfügig abweichen, wenn Sie geschieden, verwitwet oder über 80 Jahre alt sind, und er fügt hinzu, dass der Taschenrechner diese Szenarien nicht abdeckt.

Aufladungen sollten automatisch für Frauen gezahlt werden, deren Partner ab dem 17. März 2008 65 Jahre alt geworden sind.

Für Frauen, deren Partner vor diesem Datum das gesetzliche Rentenalter erreicht haben, müssen Sie die Aufladung manuell selbst beantragen.

Herr Webb sagt, er habe Beispiele von Frauen in beiden Kategorien gesehen, die verpasst wurden, entweder weil sie nicht wussten, dass sie Ansprüche geltend machen mussten, oder weil der fällige Betrag nicht automatisch genug aufgefüllt wurde.

Wenn Sie den LCP-Rechner verwenden und der Meinung sind, dass Sie in beiden Szenarien, die Sie noch nicht erhalten haben, Anspruch auf eine Aufladung haben, wenden Sie sich an den staatlichen Rentendienst.

Das Ministerium für Arbeit und Altersversorgung (DWP) teilte The Sun mit, dass die Zahlungen und gewährten Zinsen je nach den individuellen Umständen von Fall zu Fall erfolgen.

Herr Webb ist jedoch der Ansicht, dass diejenigen, denen eine automatische Hebung zusteht, das gesamte Geld erhalten sollten, auf das sie Anspruch hatten, möglicherweise bis ins Jahr 2008 zurück.

Er sagt jedoch, dass diejenigen, die neue Ansprüche für nicht automatische Zahlungen geltend machen, wahrscheinlich nur Nachzahlungen im Wert von 12 Monaten erhalten.

Ein DWP-Sprecher sagte: „Uns ist eine Reihe von Fällen bekannt, in denen Einzelpersonen eine unterbezahlte staatliche Rente erhalten haben. Wir haben unsere Unterlagen korrigiert und die Betroffenen erstattet, sobald Fehler festgestellt wurden.

“Wir suchen nach weiteren Fällen, und wenn irgendwelche gefunden werden, werden auch Prämien überprüft und etwaige Rückstände bezahlt.”

Staatliche Rentenerhöhungen könnten jedoch in Zukunft weniger großzügig sein, da die Regierung erwägt, die sogenannte Dreifachverriegelung, mit der Erhöhungen berechnet werden, aufzuheben.

Durchgesickerte Treasury-Dokumente, die The Telegraph diese Woche gesehen hat, zeigen Berichten zufolge, dass ein Ende der Dreifachverriegelung eine der Optionen ist, die Kanzler Rishi Sunak in Erwägung zieht, um die Bücher nach der Coronavirus-Epidemie auszugleichen.

Erst im letzten Monat sagte die Social Market Foundation, die Verschrottung des 2,5-Prozent-Elements des Schlosses sei ein Muss, um die Coronavirus-Rechnung bezahlen zu können.