Neue Tests „beweisen“, dass Coronavirus im Dezember in Europa vorhanden war “, behauptet der Arzt

0

Ein Arzt hat behauptet, das Coronavirus sei bereits im Dezember in Europa gewesen.

Dr. Yves Cohen glaubt, dass neue Tests an Patientenproben bestätigten, dass Covid-19 Wochen vor der Meldung eines Ausbruchs in Frankreich vorhanden war.

Er teilte dem Sender BFMTV mit, dass im Dezember und Januar 24 Patienten mit Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem sein Team die negativen Tests auf Grippe und andere Coronaviren erneut überprüft hatte.

Er sagte: “Von den 24 Patienten hatten wir am 27. Dezember ein positives Ergebnis für Covid-19, als er mit uns im Krankenhaus war.”

Dies war ungefähr zur gleichen Zeit, als China die ersten Fälle des Virus meldete.

Herr Cohen fügte hinzu, dass der positiv getestete Patient möglicherweise Frankreichs „Patientennullpunkt“ gewesen sei, und forderte alle anderen Ärzte auf, Patientenproben, die für eine Lungenentzündung negativ waren, erneut zu testen.

Frankreich meldete am 24. Januar in Bordeaux seinen ersten Fall von Coronavirus, der auch der erste in Europa gemeldete Fall war.

Bis heute hat Frankreich mehr als 168.000 Fälle von Covid-19 und knapp 25.000 Todesfälle gemeldet.

Die französische Botschaft in Großbritannien bestätigt, dass Großbritannien bei seiner Einreise nach Frankreich nicht von einer zweiwöchigen Quarantäne betroffen sein wird.

Im Rahmen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus werden Reisende in das Land, einschließlich der nach Hause zurückkehrenden französischen Staatsbürger, bei ihrer Ankunft einer zweiwöchigen Quarantäne und einer möglichen Isolation ausgesetzt sein, sagte der Gesundheitsminister am Samstag.

In einer Reihe von Tweets der Botschaft heißt es: „Personen, die aus dem europäischen Raum (EU, Schengen und Großbritannien) nach Frankreich einreisen, sind von der Quarantänemaßnahme NICHT betroffen, deren praktische Details in Kürze festgelegt werden.

„Die Reisebeschränkungen für Frankreich bleiben nach dem 11. Mai für alle in Kraft. Es ist weiterhin wichtig, die Erklärung für internationale Reisen vorzulegen.

“Auf französischem Gebiet sind Reisen von mehr als 100 km nur aus absolut zwingenden familiären oder beruflichen Gründen möglich.”

Frankreich bereitet sich darauf vor, die Sperrmaßnahmen ab dem 11. Mai schrittweise aufzuheben.

Die neuen Quarantäneregeln werden jedoch in ein Dekret aufgenommen, in dem Maßnahmen festgelegt sind, die in einem Gesetzentwurf zur Verlängerung des Ausnahmezustands bis zum 24. Juli festgelegt sind. Dieser Schritt ermöglicht es der Regierung, die Freizügigkeit einzuschränken.

Herr Veran sagte, dass die Dauer und die Bedingungen sowohl der Quarantäne für asymptomatische Personen als auch der Isolierung für diejenigen, die Symptome des Coronavirus zeigen, in dem zu veröffentlichenden Dekret definiert würden.

Entscheidungen zur Isolierung von Personen würden von Richtern geprüft, um sicherzustellen, dass sie gerechtfertigt und fair sind, fügte er hinzu.

Share.

Comments are closed.