NBA Sharpshooter wird nicht für das Playoff-Team zurückkehren, wenn die Saison 2020 während der Coronavirus-Pandemie fortgesetzt wird

0

Während die NBA darauf hinarbeitet, die Saison 2020 während der Coronavirus-Pandemie möglicherweise wieder aufzunehmen, hat ein Playoff-Team erfahren, dass es keinen seiner Top-Spieler geben wird, wenn die Liga zurückkehrt. Laut Adrian Wojnarowski von ESPN wird der Utah Jazz-Stürmer Bojan Bogdanovic eine Saison durchlaufen. Beendigung der Handgelenksoperation.

Laut Wojnarowski hat Bogdanovic die Verletzung nach einer Verletzung im Jahr 2019 durchgespielt. Er hofft, für den Beginn der Saison 2020-2021 bereit zu sein.

Bogdanovic unterzeichnete in der letzten Nebensaison einen Vierjahresvertrag über 73 Millionen US-Dollar mit dem Jazz. In seinem ersten Jahr in Utah erzielte er durchschnittlich 20,2 Punkte pro Spiel. Bogdanovic machte 41,4% seiner 7,3 Drei-Punkte-Versuche pro Spiel.

Nur der Stürmer von Bogdanovic und Milwaukee Bucks, Khris Middleton, erzielte im Durchschnitt mindestens 20 Punkte, während er vor dem Ende der Saison besser als 40% hinter dem Bogen und 90% aus der Freiwurflinie schoss.

Bogdanovic hat in drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten mehr als 40% seiner Dreier gemacht.

Bogdanovic verletzte sich im Januar am Handgelenk und spielte die ganze Saison über unter Schmerzen. Das Unbehagen / die Verletzung trat während des Herunterfahrens erneut auf, teilten Quellen mit. Die Entscheidung für eine Operation ist sinnvoll, um ihn und das Franchise langfristig zu schützen. Letzten Sommer unterzeichnete er einen Vierjahresvertrag über 73 Millionen US-Dollar. https://t.co/OwLTeYHWgO

& mdash; Adrian Wojnarowski (@wojespn) 18. Mai 2020

Utahs Bojan Bogdanovic war einer von zwei NBA-Spielern, die im Durchschnitt 20 Punkte erzielten, 40 Prozent mit drei Zeigern und 90 Prozent mit Freiwürfen in dieser Saison pro @ESPNStatsInfo. Milwaukees Khris Middleton ist der andere.

& mdash; Adrian Wojnarowski (@wojespn) 18. Mai 2020

Utah stand im Mittelpunkt der Entscheidung der NBA, die Saison auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Das Jazzzentrum Rudy Gobert wurde am 11. März positiv auf COVID-19 getestet und zwang die Liga, das Spiel bis auf weiteres einzustellen.

Der Jazz-Wächter Donovan Mitchell wurde später positiv auf COVID-19 getestet. Beide Spieler haben sich inzwischen von der Krankheit erholt.

Mit einem Rekord von 41-23 ist Utah die Nummer 4 in der Western Conference. The Jazz sind 1,5 Spiele hinter den Denver Nuggets mit der Nummer 3 und drei Spiele hinter den Los Angeles Clippers mit der Nummer 2.

Die Los Angeles Lakers haben einen komfortablen Vorsprung als Nummer 1 mit einem Rekord von 49 bis 14.

Die aktuelle Wertung würde den Jazz in der ersten Runde der Playoffs gegen den Oklahoma City Thunder stellen. Die Houston Rockets sind die Nummer 6 mit dem gleichen Rekord wie Oklahoma City.

Utah hat in den letzten drei Spielzeiten jeweils mindestens 48 Spiele gewonnen. Die Rockets eliminierten den Jazz aus der zweiten Runde der Playoffs 2018 und der ersten Runde der Nachsaison 2019.

Share.

Comments are closed.