Nationale Ressourcen zur Brandbekämpfung können verbraucht werden

0

Hohe Temperaturen und schwere Dürre haben das Risiko und die Häufigkeit von Bränden im ganzen Land, insbesondere im Westen, erhöht, was dazu geführt hat, dass die für die Brandbekämpfung zuständigen nationalen Behörden die nationale Bereitschaftsstufe auf 5, die höchstmögliche Stufe, angehoben haben.

Stufe 5 wird ausgelöst, wenn es in mehreren Gebieten im ganzen Land erhebliche, komplexe Brände gibt,
, die das Potenzial haben, die nationalen Feuerbekämpfungsressourcen zu erschöpfen.Derzeit sind mindestens 80 Prozent der Feuerwehrleute des Landes bei Waldbränden im Einsatz.

Auf dieser Ebene stehen alle für Feuer qualifizierten Bundesangestellten für die Reaktion auf Waldbrände zur Verfügung, wobei die meisten oder alle Ebenen der Brandschutzorganisationen mit maximaler Kapazität oder sogar im Krisenmodus arbeiten.

Feuerwehrleute sind extremen Belastungen ausgesetzt, da Stufe 5 bedeutet, dass die Bedingungen, die die Fähigkeit des Landes zur Bekämpfung von Bränden beeinträchtigen, Folgendes zur Folge haben könnten:

Dies ist die früheste PL 5 der letzten 10 Jahre.2002 wurde PL 5 am 21. Juni und 2008 PL5 am 1. Juli festgelegt.

Die National Multi-Agency Coordinating Group (NMAC) ist die für die Festlegung des Bereitschaftsniveaus zuständige Gruppe.

Share.

Leave A Reply