Press "Enter" to skip to content

“Nackter und verrückter” Mann versucht, Polizisten zu beißen, nachdem er “Freund zu Tode erstochen” hat

Der 31-jährige Aljo Mrkulic wurde wegen Mordes und Brandstiftung ersten Grades sowie zweier Angriffe auf einen Polizisten angeklagt, nachdem er im New Yorker Stadtteil Harlem festgenommen worden war

Ein Mann wurde wegen Mordes angeklagt, nachdem er von Rettungsdiensten „nackt und verrückt“ aufgefunden wurde, wo sein Freund erstochen wurde.

Der 31-jährige Aljo Mrkulic soll die Wohnung im New Yorker Stadtteil Harlem in Brand gesteckt haben, bevor er nackt auf Ersthelfer wartete.

Mrkulic wurde wegen Mordes ersten Grades, Brandstiftung und zweier Angriffe auf die Polizei angeklagt, nachdem er angeblich seine Zähne in zwei Beamte versenkt hatte, die versuchten, ihn am frühen Samstag festzunehmen.

Der große, muskulöse Mrkulic war so kämpferisch, dass er laut New York Post mit nichts anderem als dem Tattoo auf seinem Hintern und dem Blut im Gesicht aus dem Gebäude geholt werden musste.

Er habe versucht, während seiner Verhaftung Offiziere zu beißen, wird behauptet.

In der Zwischenzeit stand eine Menge von Bewohnern des Gebäudes, die von Feuermeldern geweckt wurden, Wache.

„Er hat das Feuer angezündet! Er hat versucht, uns alle hier zu töten! “ In dem Video, in dem Mrkulic aus dem Gebäude getragen wird, ist eine Frau zu hören.

Der beschuldigte Mörder sagte nichts, als er auf eine Trage geschnallt und in einen Krankenwagen geladen wird.

Ein Bewohner sagte, das Opfer, das die Polizei bis zur Benachrichtigung der Familie nicht öffentlich identifiziert habe, sei ebenfalls nackt gefunden worden.

„Es gab viel Blut im Flur – viel Blut überall. Ich war beim Militär.

„Du siehst Blut. Das hat mich ausgeflippt “, sagte der 62-jährige Einwohner, der sich weigerte, seinen Namen anzugeben.

Die Polizei hat den getöteten Mann als 30-jährigen Christopher Rodriguez bezeichnet.

Fünf Offiziere erlitten leichte Verletzungen durch den Kampf und das Einatmen von Rauch.