Press "Enter" to skip to content

Nächste Woche ändert sich das staatliche Rentenalter – Einzelheiten darüber, wer davon betroffen sein wird

 

Das staatliche Rentenalter wird ständig von der Regierung überprüft und es ist geplant, es in den kommenden Jahren schrittweise auf 68 Jahre anzuheben. Eine dieser Änderungen wird nächste Woche durchkommen.

Staatliche Rentenzahlungen können geltend gemacht werden, sobald eine Person ihr staatliches Rentenalter erreicht hat. Derzeit ist dies bei 65, aber für einige Leute wird es nächste Woche angehoben.

Die Regierung plant, das Rentenalter schrittweise zu erhöhen, bis es im Oktober 2020 schließlich für alle 66 Jahre erreicht wird.

Darüber hinaus ist geplant, das Rentenalter in den kommenden Jahren auf 68 Jahre zu erhöhen.

Die vorgenommenen Änderungen sind jedoch nicht vollständig und wirken sich auf Personen in Tranchen aus.

Ab dem 6. Juli wird sich für ein bestimmter Teil der Bevölkerung das Alter der staatlichen Rente ändern.

Am kommenden Montag wird jeder, der zwischen dem 6. August 1954 und dem 5. September 1954 geboren wurde, sein Rentenalter von 65 auf 66 Jahre erhöhen.

Die nächste Änderung danach erfolgt am 6. September.

Schließlich wird jeder an seinem 66. Geburtstag ab Oktober das gesetzliche Rentenalter erreichen.

Zwischen 2026 und 2028 wird das staatliche Rentenalter nach dem aktuellen Zeitplan der Regierung weiter auf 67 Jahre ansteigen. 

Bis 2046 werden es 68 sein, aber die Regierung betont, dass diese Änderungen immer überprüft werden und geändert werden könnten.

Bei all diesen Änderungen und Datenverschiebungen ist es verständlich, wenn einige Menschen sich nicht sicher sind, wo sie stehen.

Zum Glück gibt es kostenlose Online-Tools, die Menschen in diesem Bereich anleiten können.

Auf der Website der Regierung steht ein Tool zur Verfügung, mit dem Personen informiert werden können, wann sie die staatliche Rente und das Rentenkreditalter erreichen und wann sie Anspruch auf kostenlose Busreisen haben.

Um den Vorgang in Gang zu bringen, wird der Benutzer nach seinem Geburtsdatum gefragt.

Sobald diese Informationen eingegeben wurden, werden sie nach ihrem Geschlecht gefragt.

Dies sind alle Informationen, die das Tool benötigt, und der letzte Bildschirm gibt dem Benutzer ein genaues Datum für das Erreichen des Rentenalters an.

Unabhängig davon, wann sie tatsächlich das gesetzliche Rentenalter erreichen, benötigt eine Person mindestens 10 Jahre Sozialversicherungsbeiträge, um ein Einkommen zu erhalten

Wenn eine Person mindestens 35 Jahre alt ist, hat sie Anspruch auf die höchste Zahlungsrate von 175,20 GBP pro Woche.

Aufgrund dieser Variation bietet die Regierung auch Tools an, mit denen die Menschen erkennen können, wie viele Jahre der Nationalversicherung sie hinter sich haben.

Wenn der Benutzer dieser Tools feststellt, dass er nicht genügend Beiträge hat (oder einfach nur seine eventuellen Zahlungen erhöhen möchte), kann er möglicherweise freiwillige Beiträge leisten.

Unparteiische Ratschläge zur angemessenen Erhöhung der Renten erhalten Sie unter anderem beim Money Advice Service, bei Citizens Advice und beim Money and Pensions Service. 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *