Nachdem Sie sich seine Streifen verdient haben, wählen Sie zuerst Burrow aus, der bereit ist,…

0

Von Amy Tennery

New York (ots / PRNewswire) – Vom College-Jungen bis zum Tiger King ist es nur passend, dass Joe Burrow, der erste Draft Pick, nur eine zweieinhalbstündige Fahrt von seinem geliebten Athens County, Ohio, in die NFL eintaucht.

Mit der Vorwahl 740 auf seinem Hemd als Anspielung auf seinen Heimatrasen wurde der Heisman-Gewinner-Quarterback für die LSU Tigers am Donnerstag zuerst von den Cincinnati Bengals ausgewählt.

Und der Mann mit dem goldenen Arm war glücklich, das Rampenlicht mit seinem Heimatstaat zu teilen.

“Ich wollte etwas bekommen, das meine Heimatstadt, meine Heimatstadt, repräsentiert”, sagte Burrow über das von Nike entworfene Hemd, das auch einen Überblick über den Bundesstaat Ohio enthielt. “Ich möchte diesem Bereich nur so viel Wertschätzung wie möglich entgegenbringen.”

Burrow war fast die Nummer eins im diesjährigen “virtuellen” Entwurf, der aufgrund von Coronavirus-Sperrmaßnahmen online gehalten wurde und dem üblichen Glamour der jährlichen NFL-Affäre fehlte.

Burrow dominierte die College-Football-Landschaft in seinem Abschlussjahr an der Louisiana State University. Er erzielte einen NCAA-Rekord mit 60 Touchdown-Pässen in 15 Starts, gewann die Nationalmeisterschaft und gewann die Heisman Trophy, die dem herausragenden College-Spieler der Saison verliehen wurde.

Burrow lobte im Dezember seine Heisman-Rede, in der er dem Bundesstaat Ohio dankte und die nächste Generation von Spielern aus der Region ermutigte.

“Aus Südost-Ohio kommend, ist es ein sehr verarmtes Gebiet und die Armutsquote ist fast doppelt so hoch wie der nationale Durchschnitt”, sagte Burrow in der Rede.

„Es gibt so viele Leute dort, die nicht viel haben, und ich bin hier oben für all die Kinder in Athen und im Landkreis Athen, die nach der Schule hungrig nach Hause gehen, um nicht viel zu essen.

“Ihr könnt auch hier oben sein.”

Der 23-Jährige, der Sohn des ehemaligen NFL-Spielers Jim Burrow, eines ehemaligen Defensivkoordinators der Ohio University, führte das Land in der vergangenen Saison mit 5.671 Yards an. Die Produktivität auf dem Feld hat hohe Erwartungen an seinen Wechsel geweckt die professionelle Liga.

Für viele Bengals-Fans im ganzen Bundesstaat war die Stimmung definitiv gut.

“Herzlichen Glückwunsch an Ohioan @ Joe_Burrow10, der von den @Bengals als erster Draft Pick im Jahr 2020 ausgewählt wurde!” hat den Gouverneur von Ohio, Mike DeWine, getwittert. “Ich kann es kaum erwarten, ihn spielen zu sehen!”

Nachdem er eine Bengals-Mütze aufgesetzt und seine Eltern umarmt hatte, machte ein gedämpfter Burrow in den sozialen Medien deutlich, dass er bereit war, sich an die Spitze der NFL zu kämpfen.

“Genug geredet”, twitterte er. “Zeit, sich an die Arbeit zu machen.” (Berichterstattung von Amy Tennery; Redaktion von Tom Hogue)

Share.

Comments are closed.