Nach Gerüchten über die Gesundheit berichten die staatlichen Medien von N.Korea…

0

Von Heekyong Yang und Jack Kim

SEOUL, 2. Mai – Nach wochenlangen intensiven Spekulationen über die Gesundheit des nordkoreanischen Führers Kim Jong Un sagten die offiziellen Medien des Landes, er habe an der Fertigstellung einer Düngemittelanlage teilgenommen, dem ersten Bericht über sein Erscheinen seit dem 11. April.

In einem Bericht am Samstag sagte die Korean Central News Agency (KCNA), Kim habe bei der Zeremonie am Freitag ein Band durchgeschnitten, und die Teilnehmer der Veranstaltung “brachen in donnernden Jubel von” Hurra! “Für den Obersten Führer aus …”

US-Präsident Donald Trump, der Kim 2018 und 2019 dreimal in beispiellosen, aber erfolglosen persönlichen Versuchen traf, ihn zum Verzicht auf seine Atomwaffen zu überreden, twitterte am Samstag: „Ich jedenfalls bin froh, dass er zurück ist und es ihm gut geht ! ”

Kim war auf Fotos zu sehen, die bei der Zeremonie des Bandschneidens lächelten und mit Adjutanten sprachen und auch die Anlage besichtigten. Die Echtheit der auf der Website der offiziellen Zeitung Rodong Sinmun veröffentlichten Fotos konnte nicht überprüft werden.

Eine mit Geheimdienstberichten vertraute Quelle der US-Regierung sagte, Washington glaube fest daran, dass Kim lebt, konnte jedoch nicht bestätigen, dass die Fotos von Kim bei der Veranstaltung am Freitag aufgenommen wurden, oder erklären, warum er seit Wochen nicht mehr gesehen wurde.

Viele in der großen Menschenmenge bei der Veranstaltung am Freitag, die als Beamte der Armee, der Regierungspartei und der Gemeinde, die an dem Projekt arbeiteten, beschrieben wurden, trugen Gesichtsmasken und standen in einiger Entfernung vom Podium, an dem Kim und seine Adjutanten teilnahmen Zeremonie.

Nordkorea hat keine Fälle des Coronavirus gemeldet und erklärt, es habe strenge Maßnahmen ergriffen, um einen Ausbruch zu verhindern. Ein Grund für Kims Abwesenheit ist, dass er möglicherweise Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus getroffen hat.

Kim wurde von hochrangigen nordkoreanischen Beamten begleitet, darunter seine jüngere Schwester Kim Yo Jong und der stellvertretende Vorsitzende der Top-Berater Pak Pong Ju von der State Affairs Commission und Kabinettspräsident Kim Jae Ryong, sagte KCNA.

KIMS BEWEGUNGEN ERSCHEINEN STIFF, JERKY

Spekulationen über Kims Gesundheit waren weit verbreitet, nachdem er die Feierlichkeiten zum Geburtstag des Staatsgründers Kim Il Sung am 15. April verpasst hatte. Der Tag ist ein wichtiger Feiertag in Nordkorea, und Kim als Führer besucht normalerweise das Mausoleum, in dem sein Großvater im Staat liegt .

Zuletzt trat er am 11. April öffentlich auf einer Sitzung des Politbüros der regierenden Arbeiterpartei auf.

Nach seiner Abwesenheit vom Jubiläum berichtete eine auf den Norden spezialisierte südkoreanische Nachrichtenagentur, dass sich Kim nach einem Herz-Kreislauf-Eingriff erholt habe. Eine Reihe weiterer unbestätigter Berichte über seinen Zustand und seinen Aufenthaltsort folgten.

Beamte in Südkorea und den Vereinigten Staaten äußerten sich skeptisch gegenüber den Berichten.

Staatliches TV-Material am Samstag zeigte Kims Beinbewegungen, die steif und ruckartig wirkten, und eines der Bilder zeigte einen grünen Golfwagen im Hintergrund, ähnlich dem, den er 2014 nach längerer öffentlicher Abwesenheit verwendete.

“Die Vorbereitung von Schreibtischen und Stühlen auf der Bühne schien für einen solchen Anlass im Freien etwas selten zu sein”, sagte Nam Seong-wook, Professor für Nordkoreanistik an der Korea University, über die Zeremonie.

“Kim hat möglicherweise einige körperliche Beschwerden, die ihn daran hindern, zu lange zu stehen, und er muss sitzen, nachdem er eine Weile aufgestanden ist.”

Nam sagte, wenn Kim längere Zeit nicht stehen konnte, war dies möglicherweise der Grund, warum er nicht an der Jubiläumsveranstaltung im April im Kumsusan-Palast der Sonne teilnahm, wo er mindestens eine Stunde hätte stehen müssen.

SPEKULATION ÜBER KIM’S WHEREABOUTS

Die Stadt Sunchon, in der die Düngemittelfabrik gebaut wurde, liegt etwa 50 km nördlich von Pjöngjang in der westlichen Region, entfernt von Wonsan, einem Küstenort, in dem sich südkoreanische und US-amerikanische Beamte möglicherweise aufgehalten haben.

Satellitenbilder, die einen Zug zeigen, der normalerweise von Kim in der Nähe des Wonsan-Resorts benutzt wird, sowie Boote, die Kim und sein Gefolge oft benutzen, deuteten darauf hin, dass er möglicherweise dort bleibt.

Beamte in Südkorea und den Vereinigten Staaten sagten, Kim habe sich möglicherweise vor dem Coronavirus geflüchtet, und äußerten sich skeptisch gegenüber Medienberichten, dass er eine schwere Krankheit hatte.

Der frühere US-amerikanische Top-Diplomat für Ostasien, Daniel Russel, sagte, die Zusammenstellung der Puzzleteile von Kims Verschwinden würde einige Zeit in Anspruch nehmen.

Diese Gerüchte hatten jedoch dazu beigetragen, die Aufmerksamkeit auf Nordkoreas Nachfolgeplan zu lenken, der “in einer monarchischen und kultischen Diktatur mit Risiken und dem Fehlen eines ausgewiesenen erwachsenen Erben verbunden ist, der ein vielfaches Risiko birgt”, sagte er.

Der südkoreanische Vereinigungsminister Kim Yeon-chul, der das Engagement in Pjöngjang überwacht, hatte gesagt, es sei plausibel, dass Kim vorsorglich wegen des Coronavirus abwesend sei, da strenge Schritte unternommen wurden, um einen Ausbruch im Land zu verhindern.

Harry Kazianis vom Think-Tank des Zentrums für das nationale Interesse in Washington sagte, dies könne immer noch der Fall sein.

“Die wahrscheinlichste Erklärung für Kims Abwesenheit ist, dass Nordkorea die Coronavirus-Pandemie als existenzielle Bedrohung deklariert hat. Wahrscheinlich hat er Schritte unternommen, um seine Gesundheit zu gewährleisten, oder ist möglicherweise persönlich von dem Virus betroffen”, sagte er. (Berichterstattung von Heekyong Yang in Seoul, Matt Spetalnick, Mark Hosenball, David Brunnstrom, Jonathan Landay, Makini Brice und Linda So in Washington; Redaktion von Daniel Wallis und Alistair Bell)

Share.

Comments are closed.