Nach einem Zusammenstoß im Ries: So dreist sind Autofahrer in Nördlingen/Pfäfflingen.

0

Nach einem Zusammenstoß im Ries: So dreist sind Autofahrer in Nördlingen/Pfäfflingen.

Bei mehreren Unfällen mit Fahrerflucht sucht die Polizei nach Zeugen, nachdem sie auf der B466 überholt, eingeparkt oder versucht haben, einem Bus mehr Platz zu verschaffen.

Nach einem Zusammenstoß im Ries sind die Autofahrer so dreist.

Die Unfallverursacher vom Mittwoch im Ries schienen sich nicht um den Schaden zu kümmern, deshalb ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Gegen 13 Uhr überholte ein Fahrzeug auf der Bundesstraße 466 einen Lkw. Auf Höhe des Pfäfflingens schwenkte er gerade so weit zurück auf die Fahrbahn, dass er gegen den Außenspiegel eines anderen, aus Richtung Oettingen kommenden Fahrzeugs stieß. Der Sachschaden wird nach Angaben der Behörden auf rund 500 Euro geschätzt.

In Nördlingen kam es zu einer Fahrerflucht.

Noch kurioser war eine Fahrerflucht in Nördlingen am Mittwoch um 17:30 Uhr. Ein 77-jähriger Autofahrer wollte laut Polizei vom Nähermemminger Weg nach rechts in die Ulmer Straße abbiegen. Von links fuhr ein Bus in den Nähermemminger Weg ein, der aus der Stadt kam. Der Pkw-Fahrer ließ seinen Wagen nach hinten rollen, um dem Bus das Abbiegen zu erleichtern, kollidierte aber mit einem anderen Auto. Daraufhin fuhr der Geschädigte an den rechten Fahrbahnrand, was der 77-Jährige ebenfalls tat. Als der Geschädigte aus seinem Fahrzeug ausstieg, fuhr der Angeklagte weiter von der Unfallstelle weg. Der Unfallverursacher konnte nach Angaben der Behörden aufgrund des bekannten Kennzeichens schnell identifiziert werden.

Beim Einparken am Krankenhaus wurde der Schaden nicht gemeldet

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich zwischen 17:50 und 14:45 Uhr auf dem Krankenhausparkplatz in Nördlingen. Die Polizei vermutet, dass ein Autofahrer beim Ein- oder Ausparken gegen ein geparktes Auto geprallt ist und dabei einen Sachschaden am vorderen linken Kotflügel und der Stoßstange in Höhe von etwa 3.000 Euro verursacht hat.

Etwas Ähnliches passierte in der Vorderen Gerbergasse in Nördlingen im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Unbekannter auf ein Auto auf und kümmerte sich nicht um den Schaden am hinteren Fahrradträger, den die Polizei auf rund 700 Euro schätzt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09081/29560. (pm)

Lesen Sie auch

Das ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Meldung.

Share.

Leave A Reply