Press "Enter" to skip to content

Nach Angaben der Heimatschutzbehörde könnte das Coronavirus in wenigen Minuten durch Sonnenlicht getötet werden.

Der Wissenschafts- und Technologieberater des US-amerikanischen Heimatschutzministeriums, William Bryan, behauptet, eine Studie habe gezeigt, dass direktes Sonnenlicht das Coronavirus schädigt

Laut dem US-Heimatschutzministerium könnte Sonnenlicht das Coronavirus innerhalb von Minuten töten.

William Bryan, Wissenschafts- und Technologieberater der Abteilung, sagte, eine Studie habe gezeigt, dass ultraviolettes Licht das Virus schädigt.

Er sagte: „Unsere bisher auffälligste Beobachtung ist die starke Wirkung, die Sonnenlicht auf die Abtötung des Virus sowohl auf der Oberfläche als auch in der Luft zu haben scheint.

“Wir haben einen ähnlichen Effekt sowohl bei Temperatur als auch bei Luftfeuchtigkeit gesehen, bei dem eine Erhöhung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit oder beides im Allgemeinen für das Virus weniger günstig ist.”

Er fuhr fort: „Das Virus stirbt viel schneller ab, wenn es höheren Temperaturen ausgesetzt wird.

“Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Virus in Speicheltröpfchen unter den bisher getesteten Bedingungen in Innenräumen und unter trockenen Bedingungen am besten überlebt.

“Das Virus überlebt nicht so gut in Speicheltröpfchen und stirbt unter diesen Bedingungen am schnellsten bei direkter Sonneneinstrahlung.”

Er gab seine Erkenntnisse an Berichte im Weißen Haus zusammen mit US-Präsident Donald Trump weiter.

Herr Bryan fügte hinzu, dass die Studie vom National Biodefense Analysis and Countermeasures Center durchgeführt wurde.

Er sagte, die Studie habe gezeigt, dass die Halbwertszeit des Virus, die Zeit, die benötigt wurde, um sich auf die Hälfte seiner Menge zu reduzieren, 18 Stunden betrug, als die Temperatur 21 bis 24 ° C (70 bis 75 ° F) betrug, basierend auf 20 Prozent Luftfeuchtigkeit für nicht poröse Oberflächen.

Dies schließt Türgriffe und Edelstahl ein, fügt der Bericht hinzu.

Diese Halbwertszeit wurde jedoch auf sechs Stunden verkürzt, als die Luftfeuchtigkeit auf 80 Prozent anstieg, und nur zwei Minuten, wenn Sonnenlicht hinzugefügt wurde.

In der Luft betrug die Halbwertszeit eine Stunde, wenn die Temperatur 70 bis 75 ° F und 20% Luftfeuchtigkeit betrug.

Aber dies fiel mit Sonnenlicht auf eineinhalb Minuten.

Er sagte jedoch, dass diese Ergebnisse nicht als Ersatz für soziale Distanzierungsmaßnahmen dienen.

Es gab auch frühere Studien, die darauf hinwiesen, dass Sonnenlicht Covid-19 nicht abtötet, obwohl es Unterschiede in der Art von ihnen gibt.

Und Professor Ian Jones, ein Virologe an der University of Reading, sagte MailOnline, dass es nicht zur Behandlung verwendet werden kann, da es nicht in den Körper eindringt.

Er sagte: “Es ist seit Jahren bekannt, dass UV-Strahlung zu einem Verlust der Infektiosität vieler umhüllter Viren führen kann. Dies ist also nicht wirklich neu. Es ist jedoch gut zu sehen, dass es für COVID-19 offiziell bestätigt wurde.

“Es ist keine Art von Therapie, sondern eine nützliche Methode zur Desinfektion von Kleidung oder Oberflächen, wenn andere Optionen nicht verfügbar sind.”